Tempora mutantur

Konzert mit dem Symphonieorchester der HfMT

Wettbewerbskonzert Live-Elektronik

Der Internationale Kompositionswettbewerb „Kammerorchester mit live Elektronik“ der European Conference of Promoters of New Music (ECPNM) wird in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg durchgeführt.

Die zuvor von einer Jury ausgewählten Neukompositionen für Kammerorchester und Live-Elektronik werden in einer einwöchigen Arbeitsphase mit dem Orchester der Hochschule unter der Leitung von Prof. René Gulikers einstudiert. Im Anschluss an das öffentliche Konzert werden die Preisträger ermittelt.

Programm „Tempora mutantur“ *:
Joseph Haydn: Sinfonia Nr. 64 „Tempora mutantur“

Uraufführungen von
Sofia Borges (HfMT Hamburg)
Constantin Basica (HfMT Hamburg)
Giorgio Klauer (Italien)
José Henrique Padovani (Italien)

* Vom lateinischen Sprichwort Tempora mutantur, nos et mutamur in illis (Die Zeiten ändern sich und wir ändern uns mit ihnen).

Leitung: <b>Prof. René Gulikers</b>

Kontakt Audiovisuelle Dokumentation

Christian Frank
E-Mail: christian.frank[at]hfmt-hamburg.de

Peter Wolff
E-Mail: peter.wolff[at]hfmt-hamburg.de