Deutsch
English
Montag, 19.06.17  19:30   TheaterQuartier Gaußstraße 190

DIE GROSSE SOMMEROPER

Henry Purcell: Dido and Aeneas
Ralph Vaughan Williams: Riders to the Sea

Mag der Brexit beschlossene Sache sein, mittels des Musiktheaters bauen wir Brücken auf die Insel und importieren gleich zwei maritime Meisterwerke! Diesen Sommer locken Kurzopern aus zwei Jahrhunderten ins TheaterQuartier. Wie eine alte Seemannsweise tönen Henry Purcells Dido and Aeneas und Ralph Vaughan Williams selten gespielter Einakter Riders to the Sea vom Meer als verhängnisvollem Nass und tragischem Schicksal der Liebe. Die diesjährige Opernklassenproduktion wird eindeutig very british.
Philipp Himmelmann inszeniert Dido and Aeneas, und Thilo Reinhardt führt Regie in Riders to the Sea. Beide Regisseure studierten selbst an der Hochschule in der legendären Klasse von Götz Friedrich und kehren jetzt zurück, um den Sängernachwuchs gemeinsam mit Maestro Willem Wentzel und den Symphonikern Hamburg auf ihre Karrieren vorzubereiten. Dafür prädestiniert sie ihr großer Erfolg auf den großen Bühnen von Berlin, Baden-Baden und Bregenz bis Taipei.
Der Doppelabend ist wie stets für die beteiligten Studierenden eine Prüfung im Masterstudiengang Oper. Der sängerische Spitzenjahrgang verabschiedet sich nun mit zwei veritablen Seestücken aus dem Studium – die wie geschaffen für die Hafenstadt Hamburg sind. Zum letzten Mal findet die die große Sommeroper im TheaterQuartier Gaußstraße 190 statt, bevor das Forum im Herbst wieder seine Türen öffnet.



MUSIKALISCHE LEITUNG Justus Tennie (Bachelorprüfung)

REGIE Philipp Himmelmann, Thilo Reinhardt

BÜHNE David Hohmann

KOSTÜME Dennis Peschke, Noëmi Lara Streber, Berit Schubart

Es singen die Sängerinnen und Sänger der Opernklasse
Es musizieren die Symphoniker Hamburg


Eintritt: € 28,00 , ermäßigt: € 10,00
Studierende der Musikhochschule: € 4,00

Ermäßigungen gelten für Schüler und Studierende sowie Berechtigte nach SGB

Termine:
28. Mai, 18.00 Uhr
2. Juni, 19.30 Uhr
4. Juni, 18.00 Uhr
5. Juni, 18.00 (Pfingstmontag)
9. Juni, 19.30 Uhr
13. Juni, 19.30 Uhr
19. Juni, 19.30 Uhr
23. Juni, 19.30 Uhr
25. Juni, 18.00 Uhr