Zum Hauptinhalt springen
vom 01.07.2022

HfMT-Kirchenmusiker gewinnt Orgel-Improvisationspreis

Enno Gröhn, Studierender der Kirchenmusik an der HfMT in der Klasse von Prof. Jan Ernst, hat den Ersten Preis beim Orgel-Improvisations-Wettbewerb in Weimar gewonnen.

Die BACH BIENNALE WEIMAR / Improvisation & Competition wurde in diesem Jahr zum ersten Mal als Internationaler Onlinewettbewerb für Orgelimprovisation ausgeschrieben. Der Online-Orgelimprovisationswettbewerb steht jungen Organist*innen aus der ganzen Welt offen. Teilnahmeberechtigt waren alle Bewerber*innen, die zum Zeitpunkt der Anmeldung nicht älter als 35 Jahre sind. Die Vergabe von Preisen erfolgte durch eine fünfköpfige internationale Jury anhand eingereichter Videos. Neben den Geldpreisen werden die Preisträger*innen des Onlinewettbewerbes zu einem öffentlichen Konzert am Freitag, den 8. Juli innerhalb der BACH BIENNALE WEIMAR eingeladen, bei dem unter anderem spontan über Publikumsthemen zu improvisieren ist. Innerhalb des Konzertes wird zusätzlich ein Publikumspreis vergeben.

Vita
Enno Gröhn wurde im Februar 1996 in Bad Segeberg in Schleswig-Holstein geboren. In einer musikalischen Familie aufgewachsen, beginnt er mit 6 Jahren das Klavierspiel. Später folgen Schlagzeug, Bass, Gitarre und weitere Instrumente, viele popularmusikalische Erfahrungen und das Chorsingen bis er schließlich die Orgel im Alter von 16 Jahren lieben lernt.
Direkt nach seinem Abitur konnte er mit 19 Jahren das Amt einer vollen Kantorenstelle in Rickling in Schleswig-Holstein bekleiden. Dabei wurden auch eigene Kompositionen für Orgel, Chor, Orchester, aber auch in der Popularmusik aufgeführt.
Die Improvisation und das liturgische Orgelspiel wird in diesen Jahren zu seinem musikalischen Fundament.
2018 beginnt er das Kirchenmusikstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg in der Orgelklasse von Prof. Wolfgang Zerer, Prof. Jan Ernst und Chorleitung bei Prof. Annedore Hacker-Jakobi. Dort unterrichtet er seit 2022 selbst als Tutor für Orgelimprovisation und liturgisches Orgelspiel.
Während des Studiums wird er 2019 Vakanzorganist und Assistent für die Kreiskantorenstelle an der St.Petri Kirche in Buxtehude und 2021 Vakanzorganist in der Hauptkirche St. Michaelis. Enno Gröhn ist seit Oktober 2021 Kirchenmusikalischer Assistent in der Hauptkirche St. Petri in Hamburg und Leiter des Collegium vocale

zurück