Zum Hauptinhalt springen
vom 01.11.2022

HfMT-Kompositionsstudentin mit Deutschem Filmmusikpreis ausgezeichnet

Am 28. Oktober 2022 wurde im Rahmen der Filmmusiktage Sachsen-Anhalt bereits zum neunten Mal der Deutsche Filmmusikpreis im Puschkinhaus in Halle (Saale) in fünf Kategorien verliehen.

In der Kategorie Nachwuchspreis entschied sich die Jury für Marta Kowalczuk aus der HfMT Kompositionsklasse von Prof. Gordon Kampe.

Längst hat sich der Deutsche Filmusikpreis als eine der wichtigsten Auszeichnungen in der Filmmusikbranche etabliert, in der Filmkomponist:innen für ihr herausragendes musikalisches Schaffen gewürdigt werden.

Vita
Die 1998 in Polen geborene Komponistin Marta Kowalczuk studiert Komposition im Masterstudiengang an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in der Klasse von Prof. Gordon Kampe.
Marta Kowalcuk nimmt aktiv am Musikleben in Deutschland und im Ausland teil. Sie arbeitet mit renommierten Orchestern, Ensembles und Musikern wie dem Multimedialen Improvisationsensemble Thüringen, der Staatskapelle Weimar, I SOLISTI - Belgisches Bläserensemble Antwerpen, Juventas New Music Ensemble, Ensemble via nova, MDR Sinfonieorchester, Radius Ensemble.
Marta Kowalczuk ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, darunter der International Composers Competition 2017 iMelody (Plano, USA), 4th National Composers Competition Piotr Perkowski in Toruń (2018, Polen), Frost School of Music Ensemble Ibis Competition (2021, Miami USA).

zurück