Zum Hauptinhalt springen
vom 15.03.2021

Thörl-Stiftung vergibt 8 Stipendien an HfMT-Studierende

Die Thörl-Stiftung vergibt Stipendien an besonders talentierte und bedürftige Musikstudierende. In 2021 wurden die Anzahl der Stipendien einmalig auf insgesamt acht Stipendien angehoben, um auf die pandemiebedingt gestiegenen finanziellen Notsituationen auf Seiten der Studierenden zu reagieren.

Das Thörl-Stipendium 2021 mit einer monatlichen Grundförderung von 300€ über den Zeitraum von einem Jahr erhalten:

1. Emil Reinert, MA Klavier, Prof. Hubert Rutkowski
2. Yuliia Holub, BA Jazz Gesang, Prof. Ken Norris
3. David Bui, KE Dirigieren, Prof. Ulrich Windfuhr
4. Anna Olivia Amaya Farias, BA Violoncello, Prof. Tanja Tetzlaff
5. Artemii Lachinov, BA Trompete, Prof. Matthias Höfs
6. Oleksandra Vasylieva, BA Fagott, Prof. Christian Kunert
7. Johanna Röhrig, KE Violine, Prof. Tanja Becker-Bender
8. Stefan Bonev, KE Klavier, Prof. Aleksandr Madzar

Thörl-Stiftung
Die Thörl Stiftung wurde durch Testament der 2011 verstorbenen Pianistin, Sängerin und Musikpädagogin Lucia Thörl errichtet. Die Stiftung leistet finanzielle Beihilfen für Nachwuchsmusikerinnen und -musiker in der Ausbildungs- und Berufsvorbereitungsphase, ermöglicht Konzerte, die der Talentförderung und Kammermusikpflege dienen, fördert die Hochschule finanziell. Sie ermöglicht vor allem Projekte, die für eine große Zahl von Studierenden nachhaltig wirkende qualitative Verbesserungen in das Studium einbringen.

zurück