Zum Hauptinhalt springen
vom 25.06.2024

Konzertmeister-Stelle

Nach bestandene Probezeit wurde Sun Keiner, ehemalige Master- und Konzertexamen-Absolventin aus der Violinklasse von Andreas Röhn sowie im Bereich Kammermusik bei Prof. Niklas Schmidt, zur Ersten Konzertmeisterin der Neuen Philharmonie Westfalen berufen.

Vita
Schon früh zeigte sich Sun Keiners musikalisches Talent und Sie gewann bereits als Kind zahlreiche Wettbewerbe. So erhielt sie mit acht Jahren den ersten Preis beim renommierten Hankook Ilbo Wettbewerb in Seoul und debütierte mit zehn Jahren mit dem Jeonju Symphony Orchestra.
Ihre akademische Ausbildung absolvierte Sun Keiner an der Seoul National University, wo Sie Ihren Bachelor abschloss.
Später setzte Sie Ihre Studien an der Musikhochschule Hamburg bei Professor Andreas Röhn fort und erwarb dort mit Auszeichnung sowohl den Master als auch das Konzertexamen. Gleichzeitig studierte Sie Kammermusik bei Professor Niklas Schmidt, wo Sie Im Laufe Ihrer Karriere Ihre Interpretationen vertiefte und sich als Kammermusikerin einen Namen machte, unter anderem als Mitglied des Streichquartetts "Baum"., mit dem Sie zudem bei Professor Günter Pichler an der Reina Sofia School of Music in Madrid studierte.
Als Solistin trat Sun Keiner bei zahlreichen Konzerten auf, unter anderem mit dem Seoul Philharmonic Orchestra, den Hamburger Symphonikern und dem Hamburger Ärzteorchester in der Elbphilharmonie. 2016 spielte Sie als Solistin mit dem Symphonieorchester der HfMT als Preisträgerin in der vollbesetzten Friedrich-Ebert-Halle. Weitere bemerkenswerte Recitals gab Sie in der Laeiszhalle als Siegerin der Elise Meyer Stifung sowie in der Elbphilharmonie im Rahmen der Auszeichnung mit dem Kulturpreis 2018 der Berenberg Bank. Ihre musikalische Laufbahn wird durch die Teilnahme an renommierten Festivals wie dem International Mendelssohn Festival, dem Trondheim Chamber Music Festival und dem VII Musethica International Chamber Festival in Zaragoza bereichert. Zudem besuchte Sie zahlreiche Meisterklassen bei bedeutenden Musikern wie Maurice Hasson, Eberhard Feltz, Hatto Beyerle, Donald Weilerstein und Alfred Brendel.
Seit Oktober 2022 spielt Sun Keiner als 1. Konzertmeisterin bei der Neuen Philharmonie Westfalen und darf die Zuhörer mit einem breiten Spektrum an musikalischem Glanz bereichern.

zurück