Zum Hauptinhalt springen

KiSS

KISS – Kinetics in Sound & Space: Graduiertenkolleg in Kooperation mit der HAW Hamburg

Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung durch die Präsidenten Prof. Elmar Lampson der HfMT Hamburg und Prof. Dr. Micha Teuscher der HAW Hamburg am 28. Mai 2019 wurde der Grundstein für das, durch die Landesforschungsförderung Hamburg geförderte, Graduiertenkolleg KiSS – Kinetics in Sound & Space gelegt.

Das Kooperationsprojekt KiSS bewegt sich im Rahmen künstlerisch-wissenschaftlicher Forschung und setzt sich schwerpunktmäßig mit Dynamiken von Raumklängen und Klangräumen auseinander. Im Zentrum der Arbeit steht die Erforschung der Dispositive der (digitalen) Bühne: Dies umfasst das Spektrum rein physischer Bewegungsabläufe, wie sie von Tanz und Theater bekannt sind, bis hin zu virtuellen Raumklangbewegun-gen, die durch ausgeklügelte Computersimulationen ermöglicht werden. Vermittelt werden diese Extreme z. B. durch Motioncapture-Technologien, die reale Bewegungen in Datenflüsse übersetzen. Dadurch werden hybride Formen der Bühnenkunst ermöglicht, die ein innovatives und immersives Erleben auf der Bühne des 21. Jahrhundert gestatten.

Beteiligte Wissenschaftler:innen

Kontakt

Prof. Dr. Georg Hajdu

Projektleitung KiSS HfMT+49 151 20508190georg.hajdu@hfmt-hamburg.de

Benjamin Helmer

Projektkoordination KiSSbenjamin.helmer@hfmt-hamburg.de