Zum Hauptinhalt springen
vom 01.07.2019

"Besiegt am Feld des Lebens"

Schauspielstudierende der HfMT Hamburg gewinnen Bundeswettbewerb der deutschsprachigen Schauspielschulen
Foto: Fabian Hammerl

Die Schauspielstudierenden der Theaterakademie wurden in Berlin beim Bundeswettbewerb der deutschsprachigen Schauspielschulen mit dem Ensemblepreis ausgezeichnet. Damit hat die Hochschule für Musik und Theater Hamburg drei Mal innerhalb von vier Jahren den höchst dotierten Preis dieses jährlich stattfindenden Wettbewerbs gewonnen. Der Preis zur Förderung des Schauspielnachwuchses ist mit 10.000 Euro dotiert. Auch der Preis der Studierenden ging mit 2.000 Euro nach Hamburg. „Besiegt am Feld des Lebens“ - Eine psychedelische Revue nach Daniil Charms, inszeniert von Jörg Pohl, wird ab Oktober wieder im Thalia Theater in der Gaußstraße zu sehen sein.

zurück