Zum Hauptinhalt springen
vom 17.06.2019

Internationaler Preis für HfMT-Pianistin

Daria Parkhomenko, Masterstudentin aus der Klavierklasse von Prof. Stepan Simonyan, hat den Dritten Preis sowie den Publikumspreis beim Internationalen Klavierwettbewerb in der japanischen Stadt Sendai gewonnen

Der mit einer international hochkarätig besetzten Jury ausgestattete Klavierwettbewerb fand vom 25. Mai bis 9. Juni in Sendai, Japan statt. Teilgenommen haben Klavierstudierende aus 20 Ländern.

Daria Parkhomanko spielte nach einem anspruchsvollen Soloprogramm in der Vorrunde insgesamt drei Klavierkonzerte mit dem Sendai Philarmonic Orchestra unter der Leitung von Junichi Hirokami:
Beethovens viertes Klavierkonzert in G Dur (Halbfinale), Mozarts Klavierkonzert G-Dur sowie Tschaikowskys 1. Klavierkonzert in b-Moll.

Die russische Pianistin Daria Parkhomenko wurde am 28.04.1991. in Rostow am Don, Russland geboren. Sie erhielt ihren ersten Unterricht im Alter von vier Jahren und gewann bereits 2 Jahre später einen 1. Preis bei Klavierwettbewerb für junge Pianisten.
Ab 2003 besuchte sie die Musikfachgrundschule (Kollege) bei Rostow Staatlichen Rakhmaninov Konservatorium, wo sie von Professor Sergei Osipenko unterrichtet wurde. Seit 2013 sie ist Schülerin von Prof. Stepan Simonian an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, und studiert gleichzeitig bei Prof. Eliso Virsaladze an der Scuola di Musica Fiesole in Italien.
Weitere musikalische Anregungen erhielt Daria Parkhomenko u.a. bei Alfred Brendel, Lew Natochenny, Michel Beroff, Dmitry Alexeev, Grigory Gruzman, Janina Fialkowska, Anna Vinnitskaja, Kevin Kenner, Elisabeth Leonskaja, Hans-Peter Stenzl & Volker Stenzl, Hamish Milne, Severin von Eckardstein, Pavel Nersessian, Balazs Szokolay, Matthias Kirschnereit.
Zu ihren wichtigsten Preisen zählen und 1. Preis beim George Enescu Internationaler Klavierwettbewerb in Bukharest 2018, Clavicologne Wettbewerb (2019, Hamburg, 2. Preis) und 2. Preis beim Internationaler M.K. Ciurlionis Klavierwettbewerb in Vilnius 2015. Neben den oben genannten Auszeichnungen die junge Pianistin ist vielfache Preisträgerin bei zahlreichen nationalen und internationalen Klavierwettbewerben, u.a. Blütner Internationaler Klavierwettbewerb (2007, Kaliningrad, Russland, 3. Preis); Nationaler Wettbewerb «Junge Talente von Russland» (2009, Moskau, Russland, 1. Preis); I Internationaler Klavierwettbewerb «Der Weg zur Meisterschaft‏» (2010, Rostow am Don, Russland, 2. Preis); ICOM Klavierwettbewerb (2016, Hamburg, 1. Preis), NUOVA COPPA PIANISTI Internationaler Klavierwettbewerb (2016, Italien, 2. Preis), III Tallinn Internationaler Kalvierwettbewerb (2016, Estland, 3. Preis), Pietro Iadeluca Klavierwettbewerb (Italien, 2017, 1. Preis), Palma d’ Oro Internationaler Klavierwettbewerb (2018, Italien, 3. Preis), «In musica» Internationaler Klavierwettbewerb (2018, Italien, 2. Preis).
Konzertiert die junge Pianistin mit Solo-Konzerten bereits in verschiedenen nationalen und internationalen Saalen: in Russland, Deutschland, Italien, Rumaenien, Griechenland, Norwegien, Japan, USA.



zurück