Zum Hauptinhalt springen

The Revolt - Moonlapse

5 Flipbooks - Soundtrack Konzert
Masterprüfung von Frederik Sturm (Jazzkomposition)
Mittwoch 12.06.2024 20:00 Planetarium Hamburg

Die Galaxie befindet sich mitten in einem Bürgerkrieg. Die einstige Republik ist zu einer
eisernen Diktatur umgebaut worden und bekämpft alle vom autoritären Kurs abgekommenen
Planeten mit voller Härte. Sechs Mitglieder der Widerstandsbewegung „The Revolt”
versuchen das wachsende Unrecht zu dokumentieren, um die breite Bevölkerung auf die
Verbrechen aufmerksam zu machen. Hierfür bereisen sie fremde Welten und setzen dabei
mehrfach ihr Leben aufs Spiel. Das Ziel: Über einen galaktischen Super Computer im
Herzen der Galaxie ihre Daten an jeden einzelnen Planeten zu schicken und damit eine
Revolution zu starten. Doch ihnen läuft die Zeit davon, denn ihre gestohlene Zugangskarte
funktioniert nur bis zum nächsten Vollmond...
Die Geschichte wird in Konzertform von einem kleinen Orchester vorgetragen und mit
Visuals ergänzt. Der Soundtrack baut eine Brücke zwischen „klassischem”
Science-Fiction-Soundtrack und mikrotonaler Musik.

Schon seit knapp 10 Jahren arbeitet der Hamburger Musiker und Komponist Frederik Sturm
an seiner „Revolt” Science-Fiction-Saga. Da es ihm als Schüler nicht möglich war, gleich
einen ganzen Film zu produzieren, entschied er sich, mit der Filmmusik zu beginnen. Es
folgten mehrere Aufführungen mit Orchestern und auch eine erste Live-Lesung. Als
Abschlusskonzert für seinen Master in Jazz Komposition an der Hochschule für Musik und
Theater in Hamburg folgt nun eine weitere Ergänzung der Soundtracks. Diesmal liegt der
Fokus darauf, „klassische” Science-Fiction-Musik mit Mikrotonalität zu verbinden. Das
Planetarium bietet hierfür den optimalen Raum für eine in Hamburg einzigartige
Atmosphäre, um in fremde Welten und Klänge einzutauchen und sich doch nicht allzu weit
von „Zuhause” zu befinden.

Mitwirkende beim Konzert:
Frederik Sturm (Autor, Komponist und Dirigent)
Shawna Storoszczuk (Saxophone, Flöten, Glissotar)
Will Pethick (Posaune)
Erik Konertz (Posaune)
Béla Tschochner (Bassposaune, Tuba)
Finn Stamer (Violine)
Camila Taito Jorquera (Violine)
Tina Burova (Violine)
Sophia Hinrichsen (Viola)
Ester Puig (Cello)
Lilly Kühn (Kontrabass)
Alex Petratos (Percussion)
Lenni Micheel (Keyboard)
Fenia Scholl (Visuals)

Eintritt: 14,00 EUR

Tickets gibt es beim Planetarium Hamburg.

Ein Veranstaltung des Planetarium Hamburg in Zusammenarbeit mit der HfMT Hamburg.