Zum Hauptinhalt springen

Jeanne d’Arc au Bûcher - Johanna auf dem Scheiterhaufen

von Arthur Honegger, Libretto von Paul Claudel, in der deutschen Übersetzung von Hans Reinhart
Sonntag 08.09.2024 16:00 HfMT, Forum

Hexe und Jungfrau, Ketzerin und Heilige, Mädchen und Kriegsheldin – Jeanne d’Arc löst bis heute eine Faszination aus. Im fanatischen Glauben daran, von übernatürlichen Stimmen berufen zu sein, führt Jeanne d‘Arc das französische Heer im hundertjährigen Krieg zum Sieg. Doch wird sie danach gefangengenommen, verhört und auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Jeanne d’Arc au Bûcher / Johanna auf dem Scheiterhaufen setzt genau in den letzten Lebenszügen Jeanne d’Arcs ein. Im Angesicht ihres Todes stürzen die himmlischen Stimmen, die sie einst gerufen hatten, sowie die anklagenden Stimmen der Erde auf sie hinein – es ist eine Traumreise durch ihre Erinnerungen und ihr Leben. Die Geschichte der Jeanne d’Arc sowie die über Jahrhunderte rezipierte Figur entzieht sich der Eindeutigkeit und Linearität, sie bleibt widerständig, opak und provokant. Wer ist Jeanne d’Arc? Wofür kämpft sie? Für Frankreich, Gott, sich selbst? Jeanne d’Arc übertritt Grenzen und lässt Machtsysteme zusammenstürzen; doch sie wird von denselben Mächten verurteilt, ermordet, verehrt und instrumentalisiert.

Musikalische Leitung: Hansjörg Albrecht
Regie: Lennart Nielsen
Bühne: Janik Müller
Kostüm: Julian Phillip Hirsch, Lisa Jaschke
Dramaturgie: Leonard Kaiser

Karten (inkl. HVV-Ticket, zuzüglich Vorverkaufsgebühren): 22 €, ermäßigt 10 €
Tel. 040-45 33 26 und 040-44 02 98, www.konzertkassegerdes.de oder bei eventim
Abendkasse: ab eine Stunde vor Vorstellungsbeginn im Foyer des Forums

Vorstellungen im Überblick:
07.09., 19:30 Uhr
08.09., 16:00 Uhr

Jeanne d’Arc au Bûcher ist eine Abschlussinszenierung der Theaterakademie Hamburg in Kooperation mit dem Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg im Rahmen der Reihe junges forum Musik + Theater.