Zum Hauptinhalt springen

Sexualität aus psychoanalytischer Perspektive

Fach
Schulmusik Wahlmodus Musiktherapie, offen für alle Studierende
Lehrende
Prof. Dr. Gitta Strehlow
Termin
Freitag 11.00-12.30 Erster Termin Freitag, der 5.4. 2024
Raum
Institut für Musiktherapie (Büro)
Dauer
2 Semesterwochenstunden
Beschreibung

Sexualität als zentraler Aspekt menschlicher Erfahrung ist gekennzeichnet durch Intimität, Sinnlichkeit, Begehren, den Wunsch nach Nähe, Neugierde und Unsicherheit. Lernprozesse auf Seiten der Schüler:innen und der Lehrer:innen werden durch dies weitgefasste Verständnis von Sexualität zentral beeinflusst.
Die Auseinandersetzung mit psychosexuellen Entwicklungsphasen vom Kleinkind bis zum Erwachsenen, der Triebtheorie, multiplen Genderidentitäten sowie sexualisierter Gewalt in Bezug auf schulische Kontexte stehen in diesem Seminar im Mittelpunkt. Methodisch werden verschiedene psychoanalytische Ansätze zum Thema Sexualität durch ausgewählte Literatur, Podcasts, musiktherapeutische Fallbeispiele und praktisch mittels der musikalischen Improvisation erarbeitet.

Credits
3 Creditpoints
Bemerkung
Das Seminar ist über 2 Semester geplant
Module
Wahlpflichtmodul Musiktherapie 1, Wahlmodul Lehramt