Zum Hauptinhalt springen

Fördernde

Dank an unsere Fördernden

Die Entwicklung der Hochschule für Musik und Theater Hamburg wurde in den vergangenen Jahrzehnten entscheidend von privaten Mäzeninnen und Mäzenen und Stiftungen geprägt. In ihrem heutigen Erscheinungsbild ist die Hochschule ein Beispiel dafür, wie staatliche und private Förderung erfolgreich Hand in Hand gehen können. Die beeindruckende JazzHall, zwei kleinere Konzertsäle, das Bibliotheksgebäude und 18 Überäume hätten ohne die Unterstützung privater Geldgeber nicht gebaut werden können. Aber auch wichtige und profilbildende Studienbereiche sind erst durch private Förderungen möglich geworden, ebenso wie Wettbewerbe und Stipendienprogramme.

Das großzügige Engagement unserer Freunde und Förderer hat wesentlich dazu beigetragen, dass sich die Hochschule ihren internationalen Ruf als eine der führenden europäischen Musik- und Theaterhochschulen erwerben konnte.

Ich danke allen unseren Freunden und Fördernden von Herzen für ihre substantielle und dauerhafte Unterstützung der Hochschule!

Jan Philipp Sprick
Präsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg


Stiftungen

Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.
Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.. engagiert sich als gemeinnützige Stiftung europaweit auf den Gebieten Kultur, Wissenschaft, Bildung und Naturschutz .
www.toepfer-stiftung.de

Adalbert Zajadacz Stiftung
2001 gründete Michael Zajadacz die gemeinnützige Adalbert Zajadacz-Stiftung. Geförderte Projekte sind vor allem im Bereich Kunst und Kultur sowie in der Aus- und Weiterbildung angesiedelt.
www.zajadacz-stiftung.de

Absalom Stiftung
Die Absalom-Stiftung der Freimaurer engagiert sich in der Förderung von Wissenschaft und Forschung, der Jugendhilfe, der Bildung und Erziehung, der Völkerverständigung und mildtätiger Zwecke.
www.absalom.de/stiftung/

Berenberg Bank Stiftung
Zum 400-jährigen Jubiläum gründete Berenberg die Berenberg Bank Stiftung von 1990. Sie vergibt jährlich den Berenberg Kulturpreis. Er ist mit 15.000 Euro dotiert.
www.berenberg.de

Bertelsmann Stiftung
Die Bertelsmann Stiftung ist neben vielen anderen Bereichen auch in der musikalischen Förderung aktiv. Seit Ende der 1990er Jahre wurden immer wieder entsprechende Modellprojekte durchgeführt, etwa mit dem Ziel der Stärkung des Musizierens in Kindertagesstätten.
www.bertelsmann-stiftung.de

Carl-Toepfer-Stiftung 
Die Carl-Toepfer-Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Hamburg, die sich unter anderem für die Förderung von Kunst, Wissenschaft und Kultur in Hamburg und seinem Umland engagierrt .Die Stiftung fördert nicht auf Antrag, ist aber offen für Anregungen und Kooperationen.
www.carltoepferstiftung.de

Claussen-Simon-Stiftung
Die Claussen-Simon-Stiftung fördert begabte junge Menschen auf den verschiedenen Etappen ihrer schulischen, akademischen, professionellen und persönlichen Entwicklung. Dazu zzählen auch  Absolventen/-innen künstlerischer Hochschulen, die eine künstlerische Selbstständigkeit aufbauen, sowie kulturelle Projekte und Initiativen in Hamburg.
www.claussen-simon-stiftung.de

Dr. E. A. Langner Stiftung
Die Dr. E. A. Langner-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, junge Jazzmusikerinnen und Jazzmusiker nachhaltig zu fördern und sie somit in ihrem Engagement zu bestärken und zu motivieren. Neben Arbeitsstipendien finanziert sie einen Masterstudiengang Jazz an der HfMT
www.dr-langner-stiftung.de

Elise Meyer Stiftung
Die Elise Meyer Stiftung fördert jedes Jahr besonders begabte Musikstudenten der HfMT Hamburg. Die Förderung erfolgt in Form von Preisen, die für die Teilnahme an Wettbewerben vergeben werden. Maßstab für die Vergabe der Preise ist die Qualität der künstlerischen Leistungen der Kandidaten.
www.elise-meyer-stiftung.de

Ernst von Siemens Musikstiftung
Die durch den Industriellen Ernst von Siemens im Jahr 1972 in der Schweiz gegründete Ernst von Siemens Musikstiftung engagiert sich auf vielfältige Art und Weise für die zeitgenössische Musik. An der HfMT unterstützt die Stiftung Musikstudierende, die durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie in finanzielle Notsituationen geraten sind.
https://www.evs-musikstiftung.ch/

Friedel und Walter Hoyer-Stiftung
Anlässlich des 50-jährigen Firmenjubiläums 1996 riefen Walter und Friedel Hoyer die Stiftung zur Förderung von Kunst und Kultur sowie karitativer und sozialer Einrichtungen im Bereich der Jugend- und Altenhilfe ins Leben.
www.hoyer-group.com/ueber-uns/stiftung/

Gerhard Trede-Stiftung
Die Gerhard Trede-Stiftung geht auf den deutschen Komponisten Gerhard Trede zurück. Die Stiftungszwecke sind unter  anderem die Förderung der Kunst im Bereich der Musik, insbesondere von Nachwuchssolisten der Hamburger Hochschule für Musik und Theater.
www.gerhard-trede.com/stiftung/

Hamburgische Kulturstiftung
Die Hamburgische Kulturstiftung versteht sich als Mittlerin zwischen Förderern, Wirtschaft und Kultur und fördert darüber hinaus Projekte der Kulturvermittlung. Außerdem berät sie Künstler und Kulturschaffende und will dazu beitragen, diese zu professionalisieren.
www.kulturstiftung-hh.de

Hannelore und Helmut Greve Stiftung für Wissenschaften und Kultur
Frau Prof. Dr. h. c. Hannelore Greve gehört zu den bedeutendsten Mäzenatinnen der Hansestadt. Seit Jahrzehnten steht sie der Hochschule für Musik und Theater als Förderin mit Herz und Seele zur Seite. Gemeinsam mit ihrem Ehemann, Prof. Dr. Dr. h. c. Helmut Greve, der 2016 verstarb, unterstützte sie das Institut für Musiktherapie und dessen erfolgreichen Export ins Ausland. Großzügige Geschenke an die Hochschule waren der Bibliotheksneubau im Jahr 2005 und die umfassende Restaurierung des Fanny Hensel-Saales im Budge-Palais im Jahr 2007. Ein besonderes Glück für die Studierenden sind die zwanzig neuen Übungsräume, die Frau Professorin Hannelore Greve der HfMT zum Wiedereinzug an den Harvestehuder Weg schenkte. Das mäzenatische Engagement der Hamburger Ehrenbürger wird in der Hamburgischen Stiftung für Wissenschaften, Entwicklung und Kultur Helmut und Hannelore Greve gebündelt.

Hapag-Lloyd Stiftung
Die Hapag-Lloyd Stiftung wurde 1997 anlässlich des 150-jährigen Gründungsjubiläums von Hapag-Lloyd gegründet. Die Aktivitäten der Stiftung konzentrieren sich auf die Bereiche Theater, Ballett, Musik und Museum. Außerdem entwickelt sie eigene Projekte. Besonders am Herzen liegt ihr die Nachwuchs- und Talentförderung. Die Hapag-Lloyd Stiftung ist langjähriger Hauptförderer der Musiktheater-Reihe der HfMT, junges forum Musik + Theater.
www.hapag-lloyd-stiftung.de

Haspa Hamburg Stiftung
Die Haspa Hamburg Stiftung ermöglicht mit ihrem Stiftungsmodell praktisch jedem Bürger ein Engagement als Stifter. Gleichzeitig engagiert sie sich mit eigenen Projekten und ist damit selbst als Stifter aktiv.
www.haspa-hamburg-stiftung.de/

Helmut und Loki Schmidt Stiftung
Die Helmut und Loki Schmidt Stiftung ist von den Eheleuten Schmidt im Jahr 1992 anlässlich ihrer goldenen Hochzeit gegründet worden. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung.
www.helmut-und-loki-schmidt-stiftung.de/

Hermann Rauhe-Stiftung
Als gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts sieht sich die Hermann Rauhe Stiftung als Schnittstelle zwischen Ästhetik und Management sowie zwischen Kreativität und Vermittlung. Sie setzt sich zum Ziel, durch innovative Strategien des Kulturmanagements Kultur- und Medienschaffende einerseits und Kultur- und Medieneinrichtungen andererseits nachhaltig auf die Zukunft auszurichten.
http://www.hrstiftung.de/

Kulturstiftung des Bundes
Die 2002 gegründete Kulturstiftung des Bundes ist eine der größten von öffentlicher Hand geförderten Kulturstiftungen Europas. Mit einem regelmäßigen Jahresetat von 35 Millionen Euro aus dem Haushalt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien hat sie über 3.000 Projekte der Gegenwartskultur gefördert.
www.kulturstiftung-des-bundes.de

Oscar und Vera Ritter-Stiftung
Seit über 40 Jahren fördert und fordert die Oscar und Vera Ritter-Stiftung hochbegabte Nachwuchskünstlerinnen und -künstler in ihrer musikalischen Entwicklung.. Zusätzlich zu den Preisen, die für zahlreiche Wettbewerbe in verschiedenen Kategorien gestiftet werden, prämiert die Oscar und Vera-Ritter-Stiftung mit der jährlichen Verleihung des RITTER-PREISES besonders herausragende Leistungen von Interpreten und Komponisten.
www.ritter-stiftung.de

Otto-Stöterau-Stiftung
Aufgaben der Otto-Stöterau-Stiftung sind die Förderung des künstlerischen, pädagogischen und wissenschaftlichen Nachwuchses in der Musik. Unterstützung von Studienanwärtern und Studierenden, insbesondere an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Rudolf Augstein Stiftung
Im Gedenken an ihren Gründer und Namensgeber Rudolf Augstein nahm die Stiftung bürgerlichen Rechts im Jahr 2005 ihre Fördertätigkeit auf. Seither unterstützte sie mehr als 700 Projekte mit einem Fördervolumen von insgesamt rund neun Millionen Euro.
www.rudolf-augstein-stiftung.de

Rudolf und Erika Koch-Stiftung
Die seit 1988 bestehende Rudolf und Erika Koch-Stiftung fördert die Bereiche Bildung, Erziehung, Kunst und Wissenschaft. Sie vergibt Stipendien oder einmalige Zuwendungen an Künstler, Wissenschaftlerinnen und Körperschaften, wie z. B. Hochschulen.

Stiftung de Bruycker
Die Stiftung wurde 2002 ins Leben gerufen. Sie dient der Förderung junger Künstler. Stiftungszweck ist die Förderung der Kunst, Kultur und Heimatpflege.
www.atelier-de-bruycker.de

Stiftung Popkurs
Um den dauerhaften Bestand der Einrichtung zu sichern, ist jetzt auf Initiative des Ersten Bürgermeisters der Stadt Hamburg die Stiftung Popkurs mit einem Stiftungskapital von 850000 Euro und von CTS Eventim mit einem Kapital von 500000 Euro errichtet worden. Sämtliche Erträge der GmbH und der Stiftung kommen ausschließlich dem Popkurs zugute.
https://popkurs-hamburg.de

Thörl-Stiftung
Die Thörl Stiftung wurde durch Testament der 2011 verstorbenen Pianistin, Sängerin und Musikpädagogin Lucia Thörl errichtet. Die Stiftung vergibt Stipendien an besonders talentierte Musikstudierende, leistet finanzielle Beihilfen für Nachwuchsmusikerinnen und -musiker in der Ausbildungs- und Berufsvorbereitungsphase, ermöglicht Konzerte, die der Talentförderung und Kammermusikpflege dienen, fördert die Hochschule finanziell. Sie ermöglicht vor allem Projekte, die für eine große Zahl von Studierenden nachhaltig wirkende qualitative Verbesserungen in das Studium einbringen.

ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Die Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius bietet Stipendien für den wissenschaftlichen und journalistischen Nachwuchs sowie für internationale Nachwuchsführungskräfte, die sich mit globalen Fragen beschäftigen.
https://www.zeit-stiftung.de

Hochschulstiftung

Die Stiftung der Freunde der HfMT (Hochschulstiftung) unterstützt die Hamburger Hochschule für Musik und Theater (HfMT) bei ihren künstlerischen, wissenschaftlichen und pädagogischen Belangen und stellt Mittel für solche Zwecke zur Verfügung, die nicht oder nur teilweise durch den öffentlichen Etat abzudecken sind. Damit trägt die Stiftung dazu bei, das hohe Ausbildungsniveau, die künstlerische Exzellenz und die internationale Reputation der Hochschule zu erhalten. Viele Ziele konnten und können erst durch die Hilfe der Stiftung erreicht werden. Gemeinsam mit dem Präsidium der Hochschule und den Förderern werden interessante und zukunftsweisende Projekte entwickelt. Die Nachhaltigkeit solcher Maßnahmen liegt den Förderern dabei am Herzen.

Die Stiftung wurde 1962 errichtet und geht auf einen im Jahr 1947 gegründeten Förderverein zurück. Die Strukturen ermöglichen eine effektive und effiziente Arbeitsweise. Der Vorstand der Stiftung arbeitet ehrenamtlich ohne Vergütung. Eingegangene Spenden können daher nahezu in voller Höhe für Förderzwecke verwendet bzw. weitergeleitet werden.

Ein großes Projekt der Hochschulstiftung war in den 90er Jahren die Neugestaltung und Restaurierung des ehemaligen „Raum 18“, der sich seitdem als Mendelssohn-Saal präsentiert:

Er wird genutzt im Hochschulbetrieb für Seminare und Kammermusik, aber auch für Veranstaltungen unserer Stiftung. 
Wir fördern ausschließlich Projekte der Hamburger Hochschule für Musik und Theater.

Beispiele für unsere bisherige Förderarbeit:

-    Anschaffung und Restaurierung von Musikinstrumenten
-    Finanzierung von Meisterkursen, Gastvorlesungen und Stiftungsprofessuren
-    Finanzierung individueller Ausbildungsmaßnahmen
-    Förderung von Konzerten sowie Opern- und Schauspiel- Inszenierungen
-    Finanzierung von Meisterkursen durch namhafte Künstler
-    Durchführung von Wettbewerben und Vergabe von Preisgeldern
-    Persönliche Förderung und Begleitung von Studierenden, zweckgebundene Stipendien
-    Finanzierung und Begleitung des Master-Studiengangs „Kammermusik“
-    Durchführung und finanzielle Förderung des „International Mendelssohn Summer School Festival“ seit 2007
-    Durchführung und finanzielle Förderung des „International Chamber Music Competition“ 2009
-    Durchführung und finanzielle Förderung gemeinsam mit Andreas Franke der „Andreas Franke Akademie“ (Förderung hochbegabter Schülerinnen und Schüler)
-    Gemeinsam mit Elke und Horst Dörner Anschaffung von Instrumenten und finanzielle Förderung des Projektes „Jedem Kind ein Instrument“

Im Sinn der Nachhaltigkeit unserer Maßnahmen achten wir darauf, dass der Erfolg unserer Projekte langfristig gesichert ist. Häufig geht es um eine „Hilfe zur Selbsthilfe“ und eine entsprechende „Initialzündung“.

Viele Projekte sind eng mit der Person des Förderers oder Sponsors verbunden, entsprechen seinem eigenen Interessengebiet und tragen ggf. seinen Namen – wie z.B. bei Einzel- und Ensemblepreisen, Preisträgerkonzerten, speziellen Fortbildungsmaßnahmen usw. 

Die Auszahlung von Zuwendungen wird üblicherweise durch das Präsidium der Hochschule beantragt und durch den Vorstand der Stiftung entschieden. Häufig werden im Kreis der Förderer innovative Ideen entwickelt, die zu konkreten Initiativen und Vorschlägen führen, mit der Hochschule diskutiert und umgesetzt werden. Diese Form der Mitgestaltung schafft ein besonderes Maß an Identifikation für den oder die jeweiligen Förderer.

Die Auszahlung von Zuwendungen wird üblicherweise durch das Präsidium der Hochschule beantragt und durch den Vorstand der Stiftung entschieden. Häufig werden im Kreis der Förderer innovative Ideen entwickelt, die zu konkreten Initiativen und Vorschlägen führen, mit der Hochschule diskutiert und umgesetzt werden. Diese Form der Mitgestaltung schafft ein besonderes Maß an Identifikation für den oder die jeweiligen Förderer.

Ansprechpartner 
Präsident der HfMT Hamburg
Prof. Dr. Jan Philipp Sprick

Maria Pallasch
Büro des Präsidiums
Telefon: +49 40 428482-582
E-Mail: praesident[at]hfmt-hamburg.de

Wir freuen uns über Ihre Anregungen, Ihre ideelle Unterstützung. Ohne finanzielle Hilfe können wir aber unseren Auftrag nicht erfüllen. Gern sprechen wir mit Ihnen über zweckgebundene Zuwendungen und Ihre individuellen Vorstellungen.

Grundsätzlich kommen als Zuwendungen in Frage: 

  • Spenden (auch zweckgebunden)
  • Zuwendungen in Form von Sponsoring
  • Zustiftungen in das Kapital der Stiftung
  • Errichtung einer Treuhandstiftung

Selbstverständlich erhalten Sie von uns eine übliche Zuwendungsbescheinigung (Spendenbescheinigung). Wenn wir Ihre Kommunikationsdaten noch nicht kennen, lassen Sie uns bitte außer Ihrem Namen auch Ihre Anschrift wissen.

Sponsoringzwecke lassen sich ideal mit unternehmerischen Zwecken sowie der Kultur und der Darstellung Ihres Unternehmens verbinden. Für diese Thematik sind wir gern Ihr Gesprächspartner. 

Wenn Sie größere Beträge unter Nutzung der steuerlichen Möglichkeiten zur Verfügung stellen möchten, kommt die - unkomplizierte – Errichtung einer Treuhandstiftung im Rahmen unserer Hochschulstiftung in Frage. 

Förderer werden und spenden

Die Hochschulstiftung wird unter der Steuernummer 17/416/00028 beim Finanzamt Hamburg-Nord geführt. Der letzte Freistellungsbescheid datiert vom 08.07.2020. Darin wird festgestellt, dass die Stiftung der Freunde der Hamburger Hochschule für Musik und Theater nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit ist, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dient. Die Stiftung fördert als gemeinnützigen Zweck „Kunst und Kultur“ (§ 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 AO).

Vorsitzender

Prof. Dr. Martin Zieger

Prof. Dr. Zieger war langjährig Partner bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG in Hamburg. Nach Eintritt in den Ruhestand ist er weiterhin als Professor in der Ausbildung des Berufsnachwuchses tätig. In seiner Freizeit wirkt er als Mitglied der Kantorei St. Michaelis an der Gestaltung von Gottesdiensten mit. Daneben widmet er sich als Geiger der Kammermusik und am Klavier neben klassischer Literatur insbesondere der Improvisation oder der Liedbegleitung.

Michael Klaue

Michael Klaue war Fachleiter Musik an dem Gymnasium mit Musikzweig „Stormarnschule Ahrensburg“, Fachaufsicht Musik des Bildungsministeriums Schleswig-Holstein, hatte 10 Jahre lang einen Lehrauftrag für Ensembleleitung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg inne und leitete zahlreiche Chöre und Orchester, sowohl in Deutschland als auch in den USA. Im Sommer 2020 übernahm Michael Klaue die Leitung der Konzertreihe und den Vorsitz des Vereins „Theater und Musik in Ahrensburg e.V.

Prof. Dr. Peter Christoph Ostendorf

Prof. P.C. Ostendorf war 20 Jahre Chefarzt der Inneren Abteilung am Marienkrankenhaus in Hamburg. Er beschäftigte sich seitdem mit der cardialen Magnetresonanztomographie am Zentrum für Präventivmedizin des Marienkrankenhauses. Seit 2014 Gründer und Leiter der Praxis ohne Grenzen (Poliklinik für unversicherte Patienten). Seit der Schulzeit Vorliebe für das Cello, z.Zt. Mitglied eines Streichquartetts und eines Klavierquartetts.

Kuratorium

Dr. Michael E. Crüsemann
Vorsitzender

Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe
Stellv. Vorsitzender

Mattias Schmelzer
Stellv. Vorsitzender

Dr. Martin Bues

Claes-R. Crasemann

Eva-Maria Greve

Wolfgang-Peter Greve

Gunnar Herud

Dr. Dr. Christian Kleier

Dr. Claus Liesner

Prof. Dr. Lutz-Rainer Reuter

Dr. Rüdiger Warnke


Ehrenmitglieder

Ehrensenatorin Elke Dörner

Ehrensenator Horst Dörner

Ehrensenator Andreas Franke

Prof. Dr. h.c. Hannelore Greve 

Viele von uns zu fördernde Projekte bedürfen einer langfristigen Vorplanung. Von daher ist es hilfreich, wenn wir hinsichtlich der Spender auf einen festen Förderkreis zurückgreifen können. Wenn Sie sich der Hochschule für Musik und Theater verbunden fühlen und sich gerne regelmäßig mit Persönlichkeiten mit der gleichen Leidenschaft treffen und austauschen wollen: 

Werden Sie Mitglied in unserem Förderkreis

In unserem mehr als hundert Personen umfassenden Förderkreis sind Persönlichkeiten, die sich in ideeller und finanzieller Weise um die Ziele der Stiftung verdient machen. Es gibt Mitgliedschaften von Privatpersonen wie auch von Unternehmen – vertreten durch Damen und Herren aus dem jeweiligen Leitungsgremium. 

Als Mitglied des Förderkreises tragen Sie durch eine jährliche, steuerlich abzugsfähige Spende nachhaltig und planbar zur Finanzierung der Aktivitäten der Stiftung bei. Die Höhe Ihrer Spende können Sie dabei selbst festlegen. Wir bitten darum, dass Privatpersonen im Jahr mindestens einen Betrag von 300,00 Euro (Ehepaare 500,00 Euro) zur Verfügung stellen. Als Vertreter einer Firma bitten wir um einen Betrag von mindestens 1.000,00 Euro pro Jahr. 

Wenn Sie Mitglied des Förderkreises werden wollen, dann schicken Sie bitte den hier erhältlichen Brief per Post an: 

Stiftung der Freunde der Hamburger Hochschule für Musik und Theater 
c/o Prof. Dr. Martin Zieger
Hagener Allee 76a
22926 Ahrensburg

Ihren jährlichen Spendenbetrag werden wir jeweils Anfang des Jahres per Lastschrift auf das Spendenkonto der Stiftung einziehen. Sie können selbstverständlich jederzeit Ihre Mitgliedschaft durch formlosen Brief beenden.

Welche Vorteile hat die Mitgliedschaft in unserem Förderkreis? 

Sie tragen durch Ihre nachhaltige Spendenzusage dazu bei, Planungssicherheit für unsere Projekte zu schaffen
Durch Teilnahme an unseren regelmäßigen Veranstaltungen können Sie einen „Blick hinter die Kulissen“ des faszinierenden Betriebes der Hochschule werfen
Sie können sich im Kreis der Förderer unter Gleichgesinnten austauschen
Sie erhalten das monatliche Programm sowie Einladungen zu besonderen Anlässen; sehr beliebt sind die Aufführungen im Forum der Hochschule
Gern helfen wir unseren Förderern bei der Planung und Gestaltung von Veranstaltungen im privaten oder geschäftlichen Rahmen – z.B. aus Anlass von Familienfeiern, Jubiläen, Firmenfesten, Kundenveranstaltungen usw.
Förderern, die Veranstaltungen mit Spenden größer als 5.000,00 Euro fördern, bieten wir auf Wunsch an, namentlich z.B. im Programmheft als Sponsor erwähnt zu werden

Mindestens einmal im Jahr findet eine gemeinsame Sitzung mit dem Vorstand und Kuratorium sowie dem Präsidenten der Hochschule statt, auf der wir ausführlich über unsere Aktivitäten informieren und den Gedankenaustausch mit unseren Förderern pflegen. Im Anschluss daran gibt es immer ein Konzert oder Aufführungen anderer Art durch Studierende der Hochschule, die mit großer Begeisterung eine Kostprobe ihres Könnens geben. 

Darüber hinaus laden wir Sie zu weiteren Konzerten und Aufführungen im Forum oder Mendelssohn-Saal der Hochschule ein. Regelmäßig und traditionell sind wir auch zu Gast in den Geschäftsräumen verschiedener Förderer, die solche Veranstaltungen dankenswerterweise sponsern. Gern laden wir Sie dazu ein. 

Stiftung der Freunde der Hamburger Hochschule für Musik und Theater
c/o Prof. Dr. Martin Zieger
Hagener Allee 76a
22926 Ahrensburg
Telefon: 04102-668849
E-Mail: Zieger[at]Hochschulstiftung-HH.de

Mäzene

Prof. Dr. h.c. Hannelore † und Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Greve †
Bau des Bibliotheksgebäudes, aufwändige Restaurierung des zur Alster gelegenen Erdgeschosses im Budge-Palais mit dem Fanny Hensel-Saal und zwei weiteren Seminarräumen. Bau von 18 Übungsräumen für die Studierenden. Finanzierung zahlreicher Veranstaltungen und Studienförderungen.

Prof. Dr. Ernst A. Langner
Einrichtung und finanzielle Ausstattung des Dr. Langner Jazz-Masters.
Stiftungsprofessuren, Finanzierung von Preisgeldern, Veranstaltungen und Studienförderungen.

Horst und Elke Dörner
Einrichtung und dauerhafte Finanzierung des Programms Jedem Kind ein Instrument. Finanzierung von Veranstaltungen und Studienförderungen.

Andreas Franke
Einrichtung und dauerhafte Finanzierung der Andreas Franke-Akademie – Junior-Studium für musikalisch hochbegabte Jugendliche. Finanzierung von Veranstaltungen und Studienförderungen.

Frank Otto
Eventim-Popkurs

Prof. Dr. Hans Jörn Braun
Mendelssohn Summer School, Finanzierung von Veranstaltungen und Studienförderungen

Hermann und Milena Ebel
Hermann und Milena Ebel-Preis

Dr. Rudolf Seidel
Orchesterausbildung, Deutschlandstipendien

Prof. Dr. Krista und Dr. Rüdiger Warnke
Förderpreis für Studierende an der Hochschule für Musik und Theater

Ehrenmitglieder

Nachfolgend sind die Ehrenmitglieder der Hochschule für Musik und Theater Hamburg genannt. Visionäre und Unterstützer:innen, die unsere Hochschule auf vielfältige Weise bereichert haben und dies auf anhaltende Weise auch immer noch tun.

Ehrenpräsident Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe
Ehrenpräsident Prof. Elmar Lampson

Ehrensenatorin Elke Dörner
Ehrensenator Horst Dörner
Ehrensenator Andreas Franke
Ehrensenatorin Prof. Dr. h.c. Hannelore Greve † 
Ehrensenator Prof. Dr. Helmut Greve †
Ehrensenatorin Prof. Eva Rieger

Ehrendoktor Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe
Ehrendoktor Prof. Dr. Peter Michael Hamel
Ehrendoktor Prof. Dr. Peter Ruzicka

Ehrenmitglied der HfMT Henry Fourès

Institutionen

Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

Behörde für Kultur und Medien Hamburg (BKM)

Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke (BWFGB)

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)


Fördern und Spenden

Vielen Dank, dass Sie sich dafür interessieren, die Aktivitäten der Hochschule zu fördern! Wir freuen uns über jede Unterstützung mit einer kleinen oder auch großen Spende. Ihre Spende leisten Sie bitte an die „Stiftung der Freunde der Hamburger Hochschule für Musik und Theater“, kurz „Hochschulstiftung“ oder „Stiftung der Freunde der HfMT“. Sie können Ihre Spende auf das nachstehend genannte Bankkonto leisten.

Spendenkonto: 
Stiftung der Freunde der HfMT 
Commerzbank AG 
IBAN: DE43 2008 0000 0381 3605 00 
BIC: DRESDEFF200 
Verwendungszweck: Spende Hochschulstiftung

Falls Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, geben Sie uns bitte Ihre Adresse bekannt.
Bis 200,00 EUR genügt als Nachweis der Spende der Überweisungsbeleg. 

Stiftung der Freunde der Hamburger Hochschule für Musik und Theater
c/o Prof. Dr. Martin Zieger
Hagener Allee 76a
22926 Ahrensburg
Telefon: 04102-668849
E-Mail: Zieger[at]Hochschulstiftung-HH.de