Projekte und Kooperationen

Seit Jahren unterhält der Jazzstudiengang an der HfMT-Hamburg zahlreiche Kooperationen mit nationalen und internationalen Partnern. So können regelmäßig attraktive Projekte und Veranstaltungen realisiert werden, durch welche sich die Hochschule aktiv in der Hamburger Jazzszene einbringt und eigene Impulse setzt. Die Studierenden erhalten hierbei, u.a. im Rahmen verschiedener Austauschprogramme, einzigartige Möglichkeiten außerhalb der Hochschule "über den Tellerrand" zu schauen und sich mit ihren vielfältigen musikalischen Projekten zu präsentieren.

Auch innerhalb der Hochschule ist der Studiengang aktiv an zahlreichen Projekten beteiligt und eng mit den Bereichen Schulmusik und Instrumentalpädagogik vernetzt.

Elbjazz - HfMT Young Talents Stage

Die Hochschule für Musik und Theater Hamburg und das ELBJAZZ Festival kooperieren schon in diesem Rahmen seit vielen Jahren des seit 2010 stattfindenden Jazz-Festivals im Hamburger Hafen. Die „HfMT Young Talents Stage“ (ehemals Hochschulbühne) wurde  von einer studentischen Projektgruppe des Studiengangs Kultur- und Medienmanagement initiiert und ermöglicht Hamburgs Nachwuchs-Künstler*innen sich vor internationalem Publikum auf dem ELBJAZZ zu präsentieren. Durch die Experimentierfreudigkeit der jungen Musiker*innen entstehen jedes Jahr neue Bands, die das Programm der Bühne sehr abwechslungsreich gestalten und wodurch die Bühne zu einer „Premierenbühne“ wird. Auf dieser werden in jedem Jahr viele, speziell für diesen Abend konzipierte Projekte zur Aufführung kommen. Alle Bands der HfMT Young Talents Stage haben einen direkten Bezug zur und in die Hamburger Jazz-Szene.

Die "HfMT Young Talents Stage" wird 2019 unterstützt von der HafenCity Hamburg GmbH, Carl-Toepfer-Stiftung, Claussen-Simon-Stiftung, Alfred Toepfer Stiftung F.V.S, Gesellschaft Harmonie von 1789.

Jazzfest Husum Kooperation

Seit vielen Jahren haben das Jazzfest Husum und die HfMT Hamburg eine regelmäßig laufende Kooperation in der ausgezeichnete Studierende aus dem Kontext des Jazzstudiengangs an der HfMT Hamburg im wunderschönen Ambiente des Husumer Schlosses in der besonderen Atmosphäre des Rittersaals 2 Tage lang ihr Können präsentieren.

Weitere Informationen zum Programm des jeweiligen Jahres finden Sie unter www.jazzfest-husum.de

In den vergangenen Jahren könnten großartige Nachwuchsmusiker wie Cleo Steinberger, David Grabowski, Lisa Wulff, Vincent Dombrowski, Ken Dombrowski, Samantha Wright, u.v.a. in diesem Rahmen auftreten.

Welcome Music Session

Am 2. Donnerstag im Monat findet ab 20.00 UHR die "Welcome Music Session" in der Zinnschmelze in Barmbek statt. Sie wurde 2015 als integratives Kulturangebot u.a. auch fürgeflüchtete Musiker*innen gemeinsam von der Hochschule für Musik und Theater und der Zinnschmelze in Barmbek initiiert und hat sich mittlerweile als regelmäßige Session in der Hamburger Musikszene etabliert. Die Session ist vor allem deswegen besonders, weil sie ein absoluter Melting Pot verschiedenster Genres ist, um nur ein paar Einflüsse zu nennen: arabische/persische/türkische Folklore, afro-kubanische Percussion, Jazz-pop und irische Lieder, usw. Es ist wirklich jedes Mal anders. Der Spaß und aber auch die Herausforderung dabei ist sich in Echtzeit mit ungewohnten, einem vielleicht "fremd" scheinenden Stilistiken auseinanderzusetzen, sie trotz eventueller Sprachbarrieren und anders als in regulärem Studium zu versuchen zu verstehen und sich selbst in wechselnden Bandkonstellationen immer wieder neu zu definieren.

Die Welcome Session ist darüber hinaus ein regelmäßiges curriculares Ensembleangebot und wird begleitet von Studierenden des Jazzstudiengangs der HfMT Hamburg.

Musikalische / Künstlerische Leitung: Rami Olsen (HfMT) & Arne Tingel Theophil
Telefon: 0163 / 971 2213

www.welcome-music-session.org
@welcome.music.session
www.zinnschmelze.de

Gefördert vom Bezirksamt Hamburg Nord und der Edmund Siemers-Stiftung