Zum Hauptinhalt springen

Kolonialität in Musik und Musikleben der Neuzeit (ca. 1500-2024)

Fach
Musikwissenschaft
Lehrende
Dr. Silke Wenzel
Semester
Wintersemester 2023/2024
Termin
Montags, 16:00-17:30 Uhr, Fanny Hensel Saal
Raum
Fanny Hensel Saal
Dauer
1.5 Semesterwochenstunden
Beschreibung

Globalisierung ist kein Phänomen des 20. Jahrhunderts, sondern prägt(e) kulturelle Entwicklungen spätestens seit dem Ende des 15. Jahrhunderts. Dabei sind insbesondere Missionierungen und Kolonialisierungen der Neuzeit in ihren Auswirkungen auf die heutige Musikkultur kaum zu unterschätzen. Um so erstaunlicher ist es, dass der Austausch zwischen Kontinenten selbst in Zeiten der „postcolonial studies“ für musikwissenschaftliche Forschungen bislang nur eine marginale Rolle spielt.
Das Seminar versucht anhand konkreter Beispiele, einen Überblick über interkontinentale Musikwege und transkulturelle Musikformen sowie deren verschiedene soziokulturelle Kontexte seit Ende des 15. Jahrhunderts zu gewinnen: Die gegenseitige Durchdringung von Musikkulturen, z. B. in den weihnachtlichen „Negrilla“ des 16. bis 18. Jahrhunderts, die Spiegelung und Rechtfertigung von Kolonialisierungen in europäischer Musik (z. B. des französischen Absolutismus), oder die Missionierung mit westlicher Musik, z. B. in zahlreichen Ländern Asiens. Schließlich sollen, aus dem Verständnis für historische Entwicklungen heraus, aktuelle Ausprägungen musikalischer Globalisierung in den Blick genommen werden. Hierzu gehören z. B. Werke der „akademischen Musik“ in Ländern Lateinamerikas oder spezifische Formen von Musik, die den Kontinent Afrika und seine Länder fokussieren, wie z. B. das African Music Theatre oder der African Pianism. Ziel des Seminars ist es somit, Besonderheiten des Gesamtbereiches Musik innerhalb verschiedener Konzepte von „Kolonialität“ herauszuarbeiten.

Literatur
Geeignete Literatur wird im Seminar bekannt gegeben.
Credits
2 Creditpoints
Bemerkung
Das Seminar ist als Präsenzseminar angelegt. Es kann mit 2 CP (Anwesenheit und Präsentation) oder mit 3 CP (+ Seminararbeit) belegt werden. Leistungsnachweis: 75% Anwesenheit und Referat: 2 Credits; mit Seminararbeit: 3 Credits.

Das Seminar kann als ein Teil des musikwissenschaftlich-musiktheoretischen Projektes (Projektseminar) "Diversität 2024 - Im Ensemble" anerkannt werden.

Die Anmeldung erfolgt über Moodle: Bitte schreiben Sie sich bis zum 4. Oktober in den Kurs "Kolonialität in Musik und Musikleben (Wenzel)“ ein: https://elearning.hfmt-hamburg.de/course/view.php?id=530. Der Einschreibeschlüssel lautet: Kolonialität23
Module
Musikwissenschaftliches Modul Gesang, Musikwissenschaftliche Seminare Gesang, Wahlmodul 1 Gesang, Ergänzungsmodul Kammermusik Master, Musikwissenschaft 3 LAGym, Musikwissenschaft 4 LAGym, Ergänzungsmodul Liedgestaltung Master, Musiktheorie 3 Komposition/Musiktheorie, Musiktheoretisch-/wissenschaftliches Modul 2, Musiktheoretisches/Musikwissenschaftliches Wahlmodul Instrumental, Musikwisenschaft I Lehramt, Musikwissenschaft II Lehramt, Musikwissenschaftliches Modul 1 Kirchenmusik A (Master), Musikwissenschaftliches Modul 1 Master, Musikwissenschaftliches Modul 2, Musikwissenschaftliches Modul 2, Musikwissenschaftliches Modul 3, Musikwissenschaftliches Modul 3 Komposition/Musiktheorie, Musikwissenschaftliches Modul 4 Komposition/Musiktheorie, Musiktheoretisch/-wissenschaftliches Modul Master, Promotionsmodul, Musikwissenschaft 4 LAPS, Musikwissenschaft 4 LAS, Wahlmodul freie Wahl (alle Studiengänge), Wahlmodul Lehramt