Aufführung Young Jazz Masters 1

Foto: Thomas Schloemann

Aufführung Young Jazz Masters 12

Foto: Thomas Schloemann

Aufführung Young Jazz Masters 4

Foto: Thomas Schloemann

Aufführung Young Jazz Masters 8

Foto: Thomas Schloemann

Dr. Langner Jazzmaster

English Version below!

Mit dem exklusiven Stiftungsstudiengang „Dr. Langner Jazz Master" der gemeinnützigen Dr. E. A. Langner-Stiftung wird das Studienangebot der Hochschule für Musik und Theater Hamburg ab dem Wintersemester 2014/15 durch einen 2-jährigen Master (4 Semester) bereichert. Hiermit wird sowohl ein Vorbild für die nationale Jazzausbildung geschaffen, als auch die Entwicklung der Hamburger Jazzszene gefördert.

Der „Dr. Langner Jazz Master" richtet sich an besonders begabte inländische und ausländische Studierende, die herausragende fachliche Kompetenzen und eine ausgeprägte Künstlerpersönlichkeit aufweisen.

Der Studiengang wird von der Dr. E. A. Langner-Stiftung privat finanziert. Die Dr. E. A. Langner-Stiftung kann darüber hinaus bei außergewöhnlichen Leistungen weitere individuelle Fördermittel vergeben.

 

Qualifikationsziele

Ziel des Studiums ist die Entwicklung der folgenden Qualifikationen:

Theoretische Fähigkeiten
Musiktheoretisches und kulturelles Hintergrundwissen legen den Grundstein für die künstlerische Entfaltung.

Technische Fähigkeiten
Absolventinnen und Absolventen werden mithilfe von exzellenter Jazz-Technik lernen, sich künstlerisch frei ausdrücken können.

Methodische Fähigkeiten
Die Fähigkeit zur autonomen Handhabung von komplexen Inhalten wird die kontinuierliche Künstlerentwicklung der Studierenden im Berufsleben unterstützen. 

Die Studierenden des "Dr. Langner Jazz Master" werden durch eine interdisziplinäre Ausbildung und vielfaltige außeruniversitäre Aktivitäten fachlich gefördert, um sie bei ihrer Entwicklung als internationale Künstlerpersönlichkeiten zu unterstützen und sie auf einen erfolgreichen Berufseinstieg vorzubereiten.

  

Besonderheiten des Programms

Freie Wahl des Hauptfachdozenten
Der Hauptfachdozent kann frei gewählt und nach Bedarf gewechselt werden. Dies stellt einen wichtigen Motivationsfaktor zur Selbstbestimmung der Studierenden dar.

Lebenshaltungskostenzuschuss
Die Studierenden erhalten die Möglichkeit sich gesondert auf einen Lebenshaltungskostenzuschuss in Höhe von 400,00€ pro Monat zu bewerben. Dieser wird über den vollen Zeitraum des zweijährigen Studiums gewährt, sodass sie sich voll und ganz auf ihre Ausbildung konzentrieren können.

Cross-Over Unterricht
Es wird den Studierenden des „Dr. Langner Jazz Master" die Möglichkeit eröffnet, an Lehrveranstaltungen in den klassischen Fächern teilzunehmen, um ihnen zu ermöglichen, "ihr eigenes musikalisches Erbe" einzubringen.

Qualifikationsprofil
Neben der technischen Weiterentwicklung bietet der „Dr. Langner Jazz Master" den Studierenden mit dem Qualifizierungsprofil die Aneignung von fachspezifischen Kompetenzen in einem selbst ausgewählten Bereich an.

Artist-in-Residence - Projekt
Diese praxisnahe Ergänzung verbindet die musikalische Ausbildung mit der Möglichkeit von international renommierten Dozenten auf dem gewählten Instrument des Studiums unterrichtet zu werden. Der Gastdozent kann ferner im Unterricht den Studierenden Anregungen und Tipps für die Gestaltung von Touren und Tonträgern geben.

Internationale Beziehungen
Nicht zuletzt besteht die Chance für die Master-Studierenden, internationale Beziehungen aufzubauen, mit Hilfe von Kooperationen mit internationalen Schulen, z.B. in Dänemark, Schweden, Schweiz, Dominikanische Republik, USA und mit weiteren Partnern weltweit.

Internationale Workshops
Die starke internationale Vernetzung des Jazz Fachbereichs ermöglicht regelmäßig exklusive Workshops mit renommierten Künstlern wie Branford Marsalis, Kenny Wheeler, Gary Peacock, Chris Potter, Curtis Stigers, John Taylor, Maria Joao, Thomas Morgan, Scott Robinson, Lage Lund  und vielen mehr.

Elbphilharmonie Kooperation
Die Studierenden erhalten Einblicke in den Wirkungsbereich der Elbphilharmonie als Beispiel für ein Konzerthaus mit international anerkanntem Markenimage. Mit einem kooperativen Kurs werden praxisbezogene und berufsrelevante Musikvermittlungs- und Netzwerkkompetenzen vermittelt indem die Studierenden eigene Vermittlungs-, Kommunikations- oder Netzwerkkonzepte entwickeln.
Zudem ermöglicht uns dieser Partner weitere Workshops und Konzerte im großen und kleinen Saal der Elbphilharmonie.

Elbjazz Festival Kooperation
Auf dem renommierten ELBJAZZ Festival mit über 30.000 Besuchern jährlich hat das Hamburger Jazz Departement seit Festival Gründung 2010 seine eigene Festivalbühne und ist somit integraler Bestandteil des internationalen Jazzfestivals. An einem renommierten Platz im Herzen der HafenCity bietet die Bühne bei freiem Eintritt eine Plattform für Studierenden der Hochschule.

Informationen zur Aufnahmeprüfung

Die Aufnahmeprüfung findet 2019 am Mo. 17., Di. 18. und Mi. 19. Juni (ganztägig) in der HfMT Hamburg statt.

Die Aufnahmeprüfung für den Dr. Langner Jazzmaster findet in zwei Stufen statt. Zur zweiten Stufe wird nur zugelassen, wer die Prüfung der ersten Stufe bestanden hat.

  • Erste Stufe: Prüfung der eingesandten Bewerbungsunterlagen und Demo CD/DVD
  • Zweite Stufe: Vorspiel auf dem Hauptinstrument (vorzugsweise mit eigener Besetzung), gefolgt von einem Kolloquium, in dem die Qualifikation im gewünschten Zusatzschwerpunkt anhand von aussagekräftigen Materialien/Referenzen nachgewiesen wird. Das Kolloquium bildet die Grundlage für das "Learning Agreement".

Die Prüfungskommission besteht aus zwei Professorinnen/Professoren der Fachgruppe Jazz, einer Professorin/einem Professor aus dem Bereich des gewählten Studienschwerpunktes und zwei weiteren fachlich qualifizierten Mitgliedern.

Nähere Informationen zum Inhalt der Aufnahmeprüfung entnehmen Sie bitte der Aufnahme- und Prüfungsordnung unter "Wichtige Dokumente".

 

Informationen zur Bewerbung

Das Studium im Masterstudiengang "Dr. Langner Jazz Master" beginnt jährlich mit dem Wintersemester am 1.10. des jeweiligen Jahres. In 2019 wird die Aufnahmeprüfung vom 17. bis 19. Juni stattfinden. Der Aufnahmeantrag muss bei der Hochschule spätestens am 01. April eingegangen sein. Die Teilnahme an der Aufnahmeprüfung erfolgt auf Einladung durch die Hochschule.

Achtung: Die Bewerbung muss mit Ablauf der Frist in der Hochschule eingegangen sein. Das Datum des Poststempels zählt nicht!

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an folgende Adresse:

Hochschule für Musik und Theater Hamburg
Studierendensekretariat
Harvestehuder Weg 12
20148 Hamburg

Dem Aufnahmeantrag sind folgende Dokumente beizufügen:

  • Kopie des Hochschulabschlusszeugnisses bzw. gültiger Nachweis über die erlangten Qualifikationen, gemäß der Zulassungsvoraussetzungen (sollte der BA Abschluss erst im SoSe erfolgen, kann das Zeugnis bis zum Studienbeginn nachgereicht werden)
  • Tabellarischer Lebenslauf, aus dem insbesondere die musikalische Betätigung hervorgeht, sowie ggf. gesellschaftliches Engagement (im Hochschul- oder außerhochschulischem Bereich) mit Nachweisen, wenn vorhanden
  • Demo CD/DVD für die 1. Stufe der Prüfung (siehe Aufnahmeprüfung)
  • Nachweis über Sprachkenntnisse: Deutsch (TestDaF, DSH) oder Englisch (TOEFL, IELTS)
  • Zwei Empfehlungsschreiben von Hochschulprofessorinnen/Hochschulprofessoren oder bekannten, angesehenen Jazzmusikerinnen bzw. Jazzmusikern zur überdurchschnittlichen Begabung der Bewerberin/des Bewerbers
  • Passbild (Rückseite versehen mit dem Namen der Bewerberin/des Bewerbers)
  • Motivationsschreiben mit Beweggründen für das Studium und die Ziele als professioneller Musiker, inklusive der Präferenz oder dem Konzept für den Qualifizierungsbereich und die möglichen Studienziele. (ca. 2 DIN A4 Seiten). 
  • Überweisungsbeleg der Aufnahmeprüfungsgebühr
  • Studienbewerberinnen/Studienbewerber aus nicht deutschsprachigen Ländern müssen amtlich beglaubigte Übersetzungen der eingereichten Unterlagen abgeben.

Bewerbung für das Stipendium der Dr. E. A. Langner Stiftung
Die Bewerbung für den Lebenshaltungskostenzuschuss bei der Dr. E. A. Langner Stiftung muss schriftlich nach bestandener Aufnahmeprüfung und Studienplatzzusage erfolgen. Die dafür nötigen Unterlagen erhält der/die Bewerber/in nach Zulassung.

 

Zulassungsvoraussetzungen

Um ein Studium im Dr. Langner Jazzmaster aufzunehmen müssen folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sein:

  • (a) Ein abgeschlossenes Bachelor Musikstudium (180 ECTS-Punkte), einen vergleichbaren Abschluss oder ein Diplomstudium mit mindestens der Gesamtnote 2,0 oder eine Immatrikulationsbescheinigung bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern im abschließenden Jahr eines Bachelor Musikstudiums. Für die Einschreibung ist das Bachelorzeugnis bis spätestens einen Monat vor Studienbeginn einzureichen.
  • (b) Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an anerkannten nationalen oder internationalen Jazzwettbewerben, künstlerischer Betätigung (z.B. Beteiligung an Jazzaufführungen mit eigenen Ensembles) oder fachspezifischer Auslandserfahrung
  • (c) Bestehen der Aufnahmeprüfung
  • (d) Nachweis über gute Deutsch- oder Englischkenntnisse bei Studienbewerberinnen und -bewerbern aus nicht-deutschsprachigen Ländern
  • (e) Zwei Stellungnahmen von zwei Hochschulprofessorinen/Hochschulprofessoren oder bekannten, angesehenen Jazzmusikerinnen bzw. Jazzmusikern zur überdurchschnittlichen Begabung der Bewerberin/des Bewerbers.
  • (f) Für den Fall, dass eine überragende künstlerische Befähigung von der Aufnahmeprüfungskommission festgestellt wird, kann vom Nachweis der Voraussetzungen nach Buchstaben (a) unter den Voraussetzungen des § 39 Absatz 3 des Hamburgischen Hochschulgesetzes, (b) und (e) abgesehen werden.

 

 

Dr. Langner Jazz Master

The Dr. E. A. Langner-Stiftung, a non-profitable foundation, introduced the exclusive 2-year (4 semester) master program „Dr. Langner Jazz Master", that is offered at the Hochschule of Music and Theater in Hamburg  in the winter term of 2014/15. The master program set a top merit in national jazz education and supports the development of jazz in Hamburg.

The "Dr. Langner Jazz Master" aims to attract exceptionally talented national and international students with a strong artistic personality and a high level of expertise.

The master program is sponsored by the Dr. E. A. Langner-Foundation, including possible personal living allowance for each student. If the performance of the master student is exceptional, the Dr. E. A. Langner-Foundation will offer extra individual support.

Learning objectives:

  • Theoretical skills
  • Music theory and cultural background knowledge will lay the foundation for artistic development.
  • Technical skills
  • Graduates shall be able to express themselves freely with excellent jazz techniques.
  • Methodological skills
  • The ability to treat complex contents in an autonomous way will help the continuous artistic development of the students in their future careers.

Participants of the „Dr. Langner Jazz Master"  are professionally supported by an interdisciplinary education and versatile extra-curricular activities. The master program promotes the students' development as artistic personalities and prepares them for a successful career entry.

Program highlights:

Major teacher of choice:
Students are free to choose and change their major-subject teacher, which is an important motivation factor.

Allowance for living expenses:
Jazz Master students are entitled to apply for a monthly allowance for their living expenses of EUR 400.00, which sums up to 4,800.00 per year. This would permit them to fully focus on their studies.

Cross-over studies:
Students of the "Dr. Langner Jazz Master" have the opportunity to attend classical classes, in order to strengthen their instrumental and vocal skills.

Qualification modules:
The ability to choose different qualification modules not only improves the students' technical skills, but also offers them the chance to acquire specialized expertise tailored to their professional needs.

Artist-in-residence-Project:
This practical aspect complements the musical education by providing the possibility for students to take classes on their main instrument with internationally renowned teachers. The invited teacher will also give the students further support during class by making suggestions and giving advice on the organization of tours and recordings. 

International networking:
Last but not least, with the help of our cooperation with various international schools master students have the chance to take part in global networking, for example in Denmark, Sweden, Switzerland, Dominican Republic, USA and with many other partners worldwide.

International Workshops:
The strong international networking of the jazz department regularly enables exclusive workshops with renowned artists such as Branford Marsalis, Kenny Wheeler, Gary Peacock, Chris Potter, Curtis Stigers, John Taylor, Maria Joao, Thomas Morgan, Scott Robinson, Lage Lund and many more.

Elbphilharmonie Kooperation:
The students will gain insights into the scope of the Elbphilharmonie as an example of a concert hall with an internationally recognized brand image. A collaborative course provides practical and professional music education and networking skills by developing their own education-, communication- or network-concepts.
In addition, this partner allows us further more workshops and concerts in the large and small hall of the Elbphilharmonie.

Elbjazz Festival Cooperation:
At the renowned ELBJAZZ Festival with more than 30,000 visitors per year, the Hamburg Jazz Department has had its own festival stage since the festival was founded in 2010 and is thus an integral part of the international jazz festival. In a prestigious square in the heart of HafenCity, the stage offers a large platform for students of the university with free admission.

Academic Degree: Master in Music (120 ECTS-Points)

Requirements:

(a) A college degree in Bachelor of Music (180 ECTS-Points), an equivalent degree or a diploma with a minimum overall score of 2.0. Alternatively, a certificate of enrollment, if the applicant is in the final year of study for a Bachelor degree of Music. For enrollment, the Bachelor degree certificate must be submitted at least one month before the program starts.

(b) Confirmation of successful participation in recognized national or international Jazz competitions, artistic activities (e.g. performance in Jazz events in the applicant's own ensemble) or specialized experience abroad.

(c) Successful entrance examination

(d) Proof of good language skills in German or English for applicants from a non-German speaking country

(e) Submission of two letters of recommendation from university professors or  well-known accomplished jazz musicians confirming the above-average performance of the applicant

(f) In case of outstanding artistic ability determined by the commission during the entrance exam, the requirements of letters (a) under the terms of § 39 passage 3 of the Hamburgisches Hochschulgesetz, (b) and (e) may be waived

 

Entrance Exam

The entrance examination will take place on the 17th, 18th and 19th of June 2019 at the HfMT Hamburg.

The entrance examination consists of two stages. Applicants will only be permitted to the second stage if they have passed the first.

  • First stage: Evaluation based on the submitted application documents and Demo CD/DVD
  • Second stage: Performance on the main instrument (preferably with a band) followed by a colloquium, wherein the applicant shows his ability to fit the chosen profile and demonstrates his skills and artistic vision. The applicant can submit supporting materials to demonstrate this qualification. NOTE: The colloquium may be the basis for the  "Learning Agreement".

The audition committee consists of two professors of the Jazz department, a professor in the field of the qualification module and two other highly qualified professionals.

 

Application

The master program "Dr. Langner Jazz Master" starts every year on October 1st. In 2019 the entrance examination will take place on the 17th, 18th and 19th of June. Applications must arrive at the university no later than April 1st.
PLEASE NOTE: This Jazz Master Program is not part of the online application process. Please print out the application form and send it with your additional material by post to the HfMT before April 1st.
The application has to arrive at the HfMT before expiration of the deadline. The date of the postmark does not count.

Please send your application to the following address:

Hochschule für Musik und Theater Hamburg
Studierendensekretariat
Harvestehuder Weg 12
20148 Hamburg
GERMANY

The application for the monthly living allowance must be sent in writing to the Dr. E. A. Langner Foundation after a successful entrance exam and admission. Further required documents for the allowance application will be provided after the admission the applicant.

Documents to submit:

  • Copy of the college degree or equivalent documents according to the application requirements. (If your BA diploma is not issued until the application deadline, you may submit the document up until the start of the course)
  • Curriculum vitae stating in particular the applicant's musical activity and  his/her community involvement (university or non-university sector) with certificates, if available.
  • Demo CD/DVD for the first phase of the entrance exam. See below (Entrance exam) for more information.
  • Proof of language skills: German (TestDaF, DSH) or English (TOEFL, IELTS)
  • Two recommendation letters from university professors or a well-known accomplished jazz musicians
  • Passport photo labeled with the applicant's name on the back
  • Letter of motivation explaining the reason for choosing this subject and stating the applicant's objectives as a professional musician.  Should include: possible preferences for the qualification modules and the choice of studies' objectives, (approx. 2 DIN A4 pages). This letter is the basis for the "Learning Agreement".
  • Transfer receipt of the entrace examination fee (See the application form)
  • Applicants from non-German speaking countries need to present officially certified translations of all submitted documents.

PLEASE NOTE: Applicants agree that they are applying for the master program and for financial support offered by the Dr. E. A. Langner-Foundation and that all documents, including all personal Information about the applicant, may be confidentially shared with the foundation.