Zum Hauptinhalt springen

Claviorganum

Unterricht bei Prof. Menno van Delft
Foto: Christina Körte
Menschen am Cembalo im Museum
Unterricht bei Prof. Menno van Delft
Foto: Christina Körte
Hände auf einer Cembalo Tastatur
Foto: Christina Körte

Der Studiengang

Der Studiengang „Claviorganum“ ist ein MA-Programm, das sich auf die Tastenmusik des 16.-18. Jh. auf den in dieser Zeit verbreiteten Instrumenten (vor allem Cembalo, Clavichord und Orgel) spezialisiert.  

Dieses Masterprogramm wendet sich an hochkarätige junge Musiker und Musikerinnen, die sich intensiv mit der Tastenmusik der Renaissance und des Barock beschäftigen möchten. Angestrebt wird eine natürliche Verbindung und gegenseitige Befruchtung zwischen den Spielarten der unterschiedlichen historischen Tasteninstrumente Cembalo, Clavichord und Orgel.  Diese Querverbindungen waren im 16.–18. Jh. selbstverständlich und ermöglichen ein tieferes Verständnis dieses Repertoires. Ziel ist ein herausragendes Niveau auf allen diesen Tasteninstrumenten, eine größtmögliche stilistische Differenzierung und die Vermittlung eines umfangreichen Wissens des ästhetischen und historischen Umfelds im 16.-18. Jh.  

Dieses Masterprogramm wird von der HfMT Hamburg (1., 2. und 4. Semester) und dem „Prins Claus Conservatorium“ Groningen (3. Semester) angeboten. Die einzigartige Orgellandschaft in Norddeutschland bzw. im Raum Groningen und die bedeutenden Tasteninstrumente-Sammlungen dieser Regionen (Beuermann-Sammlung, Organeum u.a.) bieten dafür ideale Voraussetzungen. Der Schwerpunkt dieses Masterprogrammes liegt daher auf der Beschäftigung mit norddeutscher und niederländischer Musik des 16.-18. Jh.  - eine wichtige Rolle kommt aber auch anderen Stilbereichen wie z.B. italienischer, französischer und Bachscher Musik  zu. 

Zusätzliche Angebote wie Seminare, musikwissenschaftliche Projekte, historische Aufführungspraxis, Vokalensemble, etc. vermitteln ein möglichst großes und breites Spektrum der Renaissance- und Barockmusik.

Das 3. Semester wird organisatorisch über einen Erasmus-Austausch durchgeführt. Nähere Informationen dazu erteilt das Büro für Internationales (Frau Katharina Strauer): international@hfmt.hamburg.de

Lehrende

* Lehrbeauftragte*r an der HfMT gemäß § 26 Hamburgisches Hochschulgesetz


Wichtige Dokumente


Vorlesungsverzeichnis


Aufnahmeprüfung

Alle Studienbewerber:innen müssen ihre künstlerisch-wissenschaftliche Befähigung für ein Studium an der Hochschule in einer Aufnahmeprüfung nachweisen.

Details zu den spezifischen Anforderungen in Ihrem Studiengang finden Sie in der jeweiligen Prüfungsordnung:

Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie der Übersicht über die Bewerbungszeiträume
Alle wichtigen Informationen zur Bewerbung finden Sie unter Online-Bewerbung.


Kontakt

Prof. Peter Holtslag

Fachgruppensprecher:in Alte Musikpeter.holtslag@hfmt-hamburg.de