Zum Hauptinhalt springen

Aufnahmeprüfung Viola

Unterricht bei Prof. Boris Faust
Foto: Christina Körte
Unterricht bei Prof. Anna Gribajcevic
Foto: Christina Körte

Die Bewerbungsfrist zum Wintersemester 2024/25 beginnt am 15.02.24 und endet am 01.04.24. Die Bewerbungsfrist zum Sommersemester 2025 beginnt am 01.12.24 und endet am 10.01.25 (nur Master und Konzertexamen).

Für eine erfolgreiche Bewerbung im Studiengang Instrumentalmusik Viola sind folgende Schritte innerhalb der Bewerbungsfrist erforderlich:

  • Eingang Online-Bewerbung incl. Upload Nachweise
  • Eingang Bewerbungsgebühr (Zahlungsinfos am Ende der ausgefüllten Online-Bewerbung)
  • Upload Video

Ihre Bewerbung wird nur berücksichtigt, wenn alle beschriebenen Teilschritte vollständig innerhalb der Bewerbungsfrist erfüllt sind und die Online-Bewerbung, die Bewerbungsgebühr und das Video eingegangen sind.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Bachelor

Aus den eingegangenen Bewerbungen wird nach Bewerbungsschluss anhand der Videos eine Vorauswahl getroffen und diese Auswahl zu einer 2. Auswahlrunde (voraussichtlich vor Ort) eingeladen.

Nachstehend finden Sie die weiteren Informationen zu den Anforderungen der Aufnahmeprüfung.

Anforderungen Aufnahmeprüfung

Für die Aufnahmeprüfung sind folgende Werke als Repertoire vorzubereiten:

  • Solosonate/Partita oder Cello-Suite von J. S. Bach - 2 Sätze langsam - schnell
  • Kopfsatz eines Viola-Konzertes mit Kadenz z.B. von Hoffmeister / Vanhall / Stamitz
  • Ein Wahlstück

Anforderungen Videos

Für die Videoaufnahmeprüfung sind aus dem o.g. Repertoire folgende Werke aufzunehmen und als Video innerhalb der Bewerbungsfrist hochzuladen:

  • J. S. Bach: zwei Sätze einer Solosonate/Partita oder Cello-Suite, langsam/schnell, jeweils ohne Wiederholung
  • Kopfsatz eines Viola-Konzertes mit Kadenz z. B. von Hoffmeister/ Stamitz

Zur Vorbereitung der Prüfungen in den Nebenfächern allgemeine Musiklehre und Gehörbildung bieten wir Ihnen beispielhaft einige Musterklausuren an


Master

Aus den eingegangenen Bewerbungen wird nach Bewerbungsschluss anhand der Videos eine Vorauswahl getroffen und diese Auswahl zu einer 2. Auswahlrunde (voraussichtlich vor Ort) eingeladen.

Nachstehend finden Sie die weiteren Informationen zu den Anforderungen der Aufnahmeprüfung.

Anforderungen Aufnahmeprüfung

Für die Aufnahmeprüfung sind folgende Werke als Repertoire vorzubereiten:

  • Bach Solosonate / Partita oder Cello-Suite 3 Sätze
  • Eine Sonate nach Wahl (Duo)
  • Ein Solo-Konzert

Alle Werke sind auswendig (außer Duo-Sonaten und Werke der Gegenwart) vorzutragen. Es sind vollständige Werke vorzubereiten. Es reicht nicht aus, nur einzelne Sätze anzubieten, es sei denn, dies ist explizit gefordert. Die Kommission wählt in der Prüfung Teile unter Berücksichtigung des jeweiligen zeitlichen Rahmens aus.

Anforderungen Videos

Für die Videoaufnahmeprüfung sind aus dem o.g. Repertoire folgende Werke aufzunehmen und als Video innerhalb der Bewerbungsfrist hochzuladen:

  • Bach: 2 Sätze langsam/schnell, jeweils ohne Wiederholungen
  • Ein Satz aus einer Sonate
  • Kopfsatz eines Viola-Konzertes mit Kadenz (sofern vorhanden)

Auch im Video gilt: Alle Werke sind auswendig (außer Duo-Sonaten und Werke der Gegenwart) vorzutragen.


Konzertexamen

Ihre Bewerbung wird nur berücksichtigt, wenn alle beschriebenen Teilschritte vollständig innerhalb der Bewerbungsfrist erfüllt sind und die Online-Bewerbung, die Bewerbungsgebühr und das Programm eingegangen sind.

Achtung: Die Aufnahmeprüfung findet ausschließlich in Präsenzform statt, ein Video ist nicht nötig!

Nachstehend finden Sie die weiteren Informationen zu den Anforderungen der Aufnahmeprüfung.

Anforderungen

Für die Aufnahmeprüfung soll ein stilistisch vielfältiges Konzertprogramm von mindestens 70 Minuten Dauer vorbereitet werden. Zusätzlich sollen die Kandidat:innen in der Lage sein, ein komplettes Konzert mit Orchester vorzutragen (der Orchesterpart wird vom Klavier übernommen).

Bitte bei Vorbereitung beachten:

  • vielfältiges Konzertprogramm
  • 70 Minuten Dauer
  • zusätzlich Konzert mit Orchester (Orchesterpart Klavier)
  • keine einzelnen Sätze

Alle Werke sind auswendig vorzutragen.

Eventuell benötigte Kammermusikpartner müssen von den Studienbewerberinnen und Studienbewerbern selbst organisiert und gestellt werden.

Bei inhaltlichen Fragen zu den Programmen bitte direkt an: 

programme-streicher-ke@hfmt-hamburg.de

Die Programme sind bis Bewerbungsschluss einzureichen:

Die Programme müssen innerhalb der Bewerbungsfrist zum Wintersemester 2024/25 bis spätestens 01.04.2024 mit dem Vordruck unter diesem Upload-Link eingereicht werden.

(Dateien bitte benennen: „Name.Vorname.Instrument.doc“)


Kontakt

Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, wenden Sie sich an:

Laura Jacques

Fachbüro Saiteninstrumente+49 151 25004334laura.jacques@hfmt.hamburg.de