Fördermöglichkeiten

Deutschlandstipendium

Mit dem Stipendienprogrammgesetz (StipG) zum Deutschlandstipendium wurde ein bundesweit gültiges Stipendienprogramm eingerichtet, das private Mittelgeber in die Spitzenförderung an deutschen Hochschulen einbezieht. Begabten Studierenden zahlt der Bund 150 Euro pro Stipendium und Monat, wenn die Hochschule den gleichen Beitrag von privater Seite einwirbt. Studierende können damit ein Stipendium in Höhe von monatlich 300 Euro über jeweils einen Zeitraum von einem Jahr erhalten. Verlängerungsanträge sind möglich. Einzelheiten zu Verfahren und Auswahlkriterien entnehmen Sie bitte der Satzung der Hochschule für Musik und Theater Hamburg für die Vergabe von Deutschlandstipendien.

Ansprechpartner für das Deutschlandstipendium sind:

Michael von Troschke, Nelly Peinemann

Ausschreibung 2019
Bewerbungsformular
Stipendiumprogramm-Gesetz
Stipendiumprogramm-Verordnung
Satzung

Elise-Meyer-Stiftung

Die Elise Meyer Stiftung fördert jährlich besonders begabte Musikstudenten durch die Vergabe von Stipendien in Form von Geldpreisen, wobei sich die Förderung ausschließlich auf Studierende der Hamburger Hochschule für Musik und Theater bezieht. Maßstab für die Auswahl ist die Qualität der künstlerischen Leistungen der Kandidaten. Gefördert werden Studierende der Fachrichtungen Gesang, Streicher, Klavier und Bläser.

Kontakt:
Elise Meyer Stiftung
Dr. Bernhard Röttger
Neuer Wall 42, 20354 Hamburg
Tel: (040) 32 58 92 0
E-Mail: office[at]dres-roettger.de

Johannes Brahms-Stiftung

Die Johannes-Brahms-Stiftung unterstützt bedürftige ältere Berufsmusikerinnen und -musiker und gewährt Beihilfen zur Ausbildungsförderung an junge talentierte Musikerinnen und Musiker. Förderungsvoraussetzung: Die Musikerinnen und Musiker müssen in Hamburg geboren sein oder in Hamburg wirken bzw. gewirkt haben.

Michael Ovel
Kontakt Johannes Brahms-Stiftung
Telefon: +49 40 428482-579
E-Mail: michael.ovel[at]hfmt.hamburg.de

Studienstiftung des deutschen Volkes

Die Studienstiftung fördert Studierende an Universitäten, Fachhochschulen, sowie staatlichen Kunst- und Musikhochschulen in Deutschland. 

Die Voraussetzungen nach §8 BAföG erfüllen alle deutschen Staatsbürger und in der Regel Bildungsinländer sowie in Deutschland daueraufenthaltsberechtigte Personen.
Für die Förderung gibt es keine formalen Altersgrenzen. 

Die Förderfähigkeit eines Studiums richtet sich grundsätzlich nach den Vorgaben des BAföG. Auch die Studienstiftung fördert Studierende grundsätzlich bis zum Ende der Regelstudienzeit (inklusive Master). 

Eine Bewerbung in einem Zweit- oder Aufbaustudium ist für die regulären Stipendien nicht möglich.

Weitere Informationen unter www.studienstiftung.de

Studienstiftung des Deutschen Volkes

Prof. Fredrik Schwenk
Kontakt Studienstiftung des Deutschen Volkes (Musik)
Telefon: +49 40 428482-464
E-Mail: fredrik.schwenk[at]hfmt-hamburg.de

Prof. Sabina Dhein
Kontakt Studienstiftung des Deutschen Volkes (Theater)
Telefon: +49 40 428384144
E-Mail: sabina.dhein[at]hfmt-hamburg.de

Ribke-Stiftung

Zweck der Ribke-Stiftung ist es, jährlich einen Preis für besondere Verdienste auf dem Gebiet der Musik- und Instrumental-Pädagogik bzw. der Elementaren Musikpädagogik zu verleihen. Die Preisträger werden vom Kuratorium der Stiftung vorgeschlagen. Vorsitzender des Kuratoriums ist der Ehrenpräsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe.

Stiftung der deutschen Wirtschaft

„Wir stiften Chancen!“ Gemäß diesem Leitsatz sind alle Aktivitäten der Stiftung der Deutschen Wirtschaft darauf ausgerichtet, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bestmögliche Voraussetzungen für den Start in ein erfolgreiches, erfüllendes Berufsleben zu schaffen.

Studierende und Promovierende
Studienkolleg für Lehramtstudierende
(externe Links, die HfMT ist nicht für den Inhalt verantwortlich)

Pro Exzellenzia

Ausschreibung 2018 - 2020

Katharina Strauer
Koordination Internationales
Telefon: +49 40 428482-415
E-Mail: international[at]hfmt-hamburg.de

MyStipendium.de

Mit den 543 zusätzlich erfassten Stipendien bietet myStipendium einen Überblick über mehr als 2.100 Stipendienprogramme mit einem Gesamtwert von 610 Mio. Euro pro Jahr an. www.myStipendium.de zeigt jedem Studierenden und Promovierenden schnell, einfach und kostenlos, welche Stipendien zum eigenen Lebenslauf passen. Die Plattform ist mit nun mehr als 2.100 Stipendienprogrammen und mit mehr als 30 Filterkriterien die mit Abstand größte und umfangreichste Stipendienplattform Deutschlands. myStipendium hat alleine in diesem Jahr verschiedene neue nationale Auszeichnungen erhalten, u. a. wurden wir StartSocial Stipendiat 2014 unter der Schirmherrschaft von Angela Merkel und in das Netzwerk "Die Verantwortlichen" der Robert-Bosch-Stiftung aufgenommen. Bei der Arbeit helfen uns inzwischen bereits mehr als 2.300 Unterstützer an mehr als 90% aller deutschen Hochschulen.

Ziel von Mystipendium.de ist es, besonders benachteiligten Studierenden bei der Suche nach einer Finanzierung für ihr Studium zu helfen. Auch in Deutschland ist der Hauptgrund, aus dem ein Studienwunsch scheitert, immer noch eine nicht gesicherte Studienfinanzierung. Daher betreiben wir Aufklärungsarbeit über Stipendien (z. B. zu den größten Mythen, denn es gibt sie nicht nur für Hochbegabte und Engagierte) und helfen Studierenden und Promovierenden aller Semester mit myStipendium Förderung für ihr Studium zu finden.

Detaillierte Infos unter www.MyStipendium.de. (externer Link, die HfMT ist nicht für den Inhalt verantwortlich)