Zum Hauptinhalt springen

Study Weeks

kunstvoll verwirbelte Gesichtsteile in Blasen
Foto: Christina Körte/Artwork: Maren Holz
Gesicht in 9 Sektionen in verschiedenen Techniken kunstvoll dargestellt
Foto: Christina Körte/Artwork: Maren Holz

Diversity can Inspire

Unter dem Motto Diversity can Inspire organisiert die HfMT im Wintersemester 2023/24 die Diversity Study Weeks. Gemeinsam zelebrieren wir Vielfalt, denn sie ist nicht nur ein Schlagwort, sondern das Herzstück unseres Zusammenwirkens und der kreativen Entfaltung an einer künstlerisch-wissenschaftlichen Hochschule.

In den sechs Study Weeks beschäftigen wir uns mit folgenden Themen: Inklusion, Klassismus, Nähe & Distanz, Antidiskriminierung und Bildungsteilhabe, Kolonialität sowie Gleichstellung von Frauen, Inter-, Trans- und non-binären Personen. Hierfür haben wir Panels, künstlerische Veranstaltungen, Ringvorlesungen, Seminare u.v.m. organisiert. Diese Veranstaltungen bereichern das Lehrangebot und stehen nicht nur allen Studierenden, sondern auch Lehrenden und Mitarbeitenden der Hochschule sowie zum Teil externen Besucher:innen offen. Kommt vorbei!

Eingebettet in die Study Weeks ist eine Ringvorlesung zu intersektionalen Themen. Durch eine künstlerisch-wissenschaftliche Herangehensweise sollen im Rahmen der Ringvorlesung sowohl ein Bewusstsein für die an der HfMT vorhandene Diversität in all ihren Ausprägungen geschaffen werden, als auch Diversitätslücken aufgespürt und ihren Ursachen nachgegangen werden.

Die Study Weeks finden statt im Rahmen der Initiative für Vielfalt an Deutschen Hochschulen der Hochschulrektorenkonferenz, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.


Programmübersicht der Study Weeks


Gleichstellung 05.-11.02.2024

6. Februar – 19 Uhr, Mendelssohn-Saal
Ringvorlesung Gleichstellung
Moderation: Dr. Silke Wenzel
[öffentliche Veranstaltung]

8. Februar
Filmvorführung in der Reihe Movie meets Music
[interne Veranstaltung]

9. Februar – 19 Uhr, Fanny Hensel-Saal
"Female Rage"
multimediales Konzert mit Josefa Schmidt (Klavier und Konzept), Vera Schmidt (Psychologie und Konzept), Rebecca Lawrence (Kontrabass)
[öffentliche Veranstaltung]

neuer Termin: 29. April, ligeti zentrum
Symposium on Female and Non-binary People in Multimedia
Workshop mit Prof. Dr. Georg Hajdu und Prof. Alexander Schubert
[öffentliche Veranstaltung] mit Anmeldung unter agentur@ligeti-zentrum.de


Im Wintersemester 2023/24 bietet die Bibliothek zu den Öffnungszeiten ein Medienregal zu den Themen der Diversity Study Weeks an. Unbedingt vorbeischauen!


Rückschau: abgelaufene Events

Auftaktveranstaltung 18.10.2023

Mittwoch, 18.10.2023 - 19 Uhr, HfMT Forum

In unserer Auftaktveranstaltung nehmen wir das Thema Diversität in den Fokus. Wir führen ein in das ‚Warum?‘ und ‚Was?‘: Warum befassen wir uns mit Diversity Themen und was müssen wir tun, um offener, diverser und zugänglicher zu werden.

Begrüßung: Prof. Dr. Jan Philipp Sprick (Präsident der HfMT)
Grußwort: Dr. Eva Gümbel (BWFGB, Staatsrätin)
Einführung: Dr. Bilinc Ercan-Catanzaro (Vizepräsidentin der HfMT für Diversity und gesellschaftliche Verantwortung)
Keynote: Prof. Dr. Natasha Loges (Musikhochschule Freiburg)

Künstlerische Beiträge: Lied-Duo mit Josephina Lucke und Antonia Brinkers (feminale Team); Cansu Arat Group u.a.

keynote
Hat Brahms zu viele Donuts gegessen? - Einige umweltfreundliche Überlegungen zur Diversifizierung.

Die größte Herausforderung der Diversifizierung liegt sicherlich in ihrer Grenzenlosigkeit. Wir möchten uns alle gerne als tolerant und aufgeschlossen betrachten, aber was bedeutet das in der Praxis? Wieviel ist genug? Und wie verhindern wir, dass sich die Musikbranche in progressiv vs. konservativ, ethisch vs. ästhetisch, ‚woke‘ vs. schlafend/ohnmächtig(!) aufteilt? Ich verwende ein Modell aus der zeitgenössischen ökologischen Wirtschaftswissenschaften - den Donut - um den widersprüchlichen Anforderungen, denen wir als MusikerInnen und PädagogInnen gegenüberstehen, im Kontext zunehmender ökologischer Verzweiflung Sinn zu verleihen.

Eintritt frei

Eine Anmeldung ist notwendig und erfolgt über eventbrite.


Inklusion 16.-22.10.2023

17. Oktober – 19 Uhr, Mendelssohn-Saal
Ringvorlesung Inklusion
Musik und Theater heute – Inklusion als künstlerische Erweiterung
Thema: Veränderungsprozesse in Hinblick auf Lehrformate und künstlerischen Ausdruck, welche Inklusion mit sich bringt
[Öffentliche Veranstaltung]

18. Oktober – 19 Uhr, Forum
Auftaktveranstaltung der Diversity Study Weeks
Wir nehmen das Thema Diversität in den Fokus: Warum befassen wir uns mit Diversity Themen und was müssen wir tun, um offener, diverser und zugänglicher zu werden?
Begrüßung: Prof. Dr. Jan Philipp Sprick (Präsident der HfMT)
Grußwort: Dr. Eva Gümbel (BWFGB, Staatsrätin)
[Öffentliche Veranstaltung]

19. Oktober – 17-19 Uhr, Bewegungsstudio 1
unsichtbar aber nicht verborgen
Lernlabor mit Prof. Hans-Georg Spiegel
unsichtbare Behinderungen: Wie verhalte ich mich als Mitstudierender oder Lehrender?
[interne Veranstaltung ǀ für Studierende und Lehrende]

19. Oktober 14-17 Uhr, Seminarraum am Wiesendamm
Die Ökonomie der Diversität
Themenbezogenes Aktionsseminar mit künstlerisch-wissenschaftlicher Abschlussperformance
[interne Veranstaltung ǀ für Studierende]

20. Oktober – 9 -16 Uhr, Fanny Hensel-Saal
Basis-Seminar Leichte Sprache
Workshop/Seminar mit Krishna-Sara Helmle
[interne Veranstaltung ǀ für Studierende, Lehrende und Mitarbeitende]

28. Oktober
"Breaking Point – mit welchem Maß misst man Zerbrechlichkeit"
Workshop der Theaterakademie
Choreograf Alessandro Schiattarella geht gemeinsam mit einem Team aus Tänzer:innen und Performer:innen mit Behinderungen auf die Suche nach den Bruchstellen unserer Körper.
[interne Veranstaltung ǀ für Studierende] ausgebucht


Klassismus 06.-12.11.2023

7. November – 19 Uhr, Mendelssohn-Saal
Ringvorlesung Klassismus
[Öffentliche Veranstaltung]

10. November – 19 Uhr, Fanny Hensel-Saal
„Über Bravheit“
Vortrag von Dr. Benjamin Sprick
[Öffentliche Veranstaltung]


Nähe & Distanz 20.-26.11.2023

21. November – 19 Uhr, Mendelssohn-Saal
Ringvorlesung Nähe & Distanz
Grenzen setzen und gestalten in Hochschule und Beruf
[öffentliche Veranstaltung]

22. November – ganztägig in der Theaterakademie
Aktionstag Nähe & Distanz
vielfältiges Angebot von verschiedenen Expert:innen
mit Performances, Workshops, Vorträge und Diskussionsforen
[teilweise öffentliche Veranstaltung]

23. November
Filmvorführung in der Reihe Movie meets Music
[interne Veranstaltung]


Antidiskriminierung und Bildungsteilhabe 11.-17.12.2023

12. Dezember – 14-16 Uhr, Multifunktionsstudio
Antidiskriminierungs-Strategie der Freien und Hansestadt Hamburg
Dr. Isabell Collien (BWFGB, Referatsleitung Antidiskriminierung und LSBTI*)
[interne Veranstaltung für Mitarbeitende]

12. Dezember – 19 Uhr, Mendelssohn-Saal
Ringvorlesung Antidiskriminierung und Bildungsteilhabe an einer künstlerisch-wissenschaftlichen Hochschule
Gesprächsrunde mit Expert:innen
[öffentliche Veranstaltung]

13. Dezember – 18 Uhr, Fanny Hensel-Saal
Angst und gesellschaftlicher Wandel - (k)ein Thema für die Lehre?
Vortrag von Prof. Dr. Gitta Strehlow
[öffentliche Veranstaltung]

14. Dezember – 15-17 Uhr, Multifunktionsstudio
Panel: Vermeidung von Reproduktion von Rassismen durch Bildmaterial (in Lehrbüchern)
Dr. Christopher Nixon
[interne Veranstaltung ǀ für Studierende, Lehrende und Mitarbeitende]

15. Dezember - 10-12.30 Uhr, Fanny Hensel-Saal
Diskriminierung erkennen und handeln
Workshop mit Dr. Philipp Dorestal (Referent für Gleichstellung und Diversity Management)
[interne Veranstaltung ǀ für Studierende, Lehrende und Mitarbeitende]


Kolonialität 15.-21.01.2024

wird vorausichtlich ins Sommersemester verschoben
Meine Kunst - mein Kolonialismus
Interdisziplinare Werkstatt mit Klara Janina Luckow und Alexander Riedmüller
[interne Veranstaltung ǀ für Studierende, Lehrende und Mitarbeitende]

11. Januar – 14.15-17.45 Uhr, Seminarraum im Wiesendamm
25. Januar – 09.15.-12.45 Uhr, Seminarraum im Wiesendamm
Kolonialität: Von der Theorie in die Kulturpraxis
[interne Veranstaltung] (nur für Studierende Kultur- und Medienmanagement)

15. Januar – 10:00-13:00 Uhr, Multifunktionsstudio
VERLERNEN LERNEN: Theorien und Konzepte rund um De/Kolonialität
Grundlagen-Workshop von Vera Heimisch
[interne Veranstaltung ǀ für Studierende, Lehrende und Mitarbeitende]
Anschließend (14:00-16:00 Uhr):
Ein (de)kolonialer Streifzug durch Hamburg: Walking & Kartierung
mit Kajan Luc & Vera Heimisch
[interne Veranstaltung ǀ für Studierende, Lehrende und Mitarbeitende]

16. Januar – 19 Uhr, Mendelssohn-Saal
Ringvorlesung Kolonialität
Moderation: Silke Wenzel
[öffentliche Veranstaltung]

17. Januar – 16-18 Uhr, Theaterakademie
Workshop zur Oper RETURN von Priya Basil, Schriftstellerin und Aktivistin
[interne Veranstaltung ǀ nur für Studierende]

17. Januar – 19 Uhr ligeti zentrum
Health is Other People
Vortrag von Priya Basil, Schriftstellerin und Aktivistin

[öffentliche Veranstaltung] keine Voranmeldung nötig

18. Januar – 19 Uhr, Orchesterstudio
Koloniales Hören und die Geburt der Musikethnologie
Vortrag von Prof. Frank Böhme
[öffentliche Veranstaltung]

19. Januar – 10-16 Uhr, Fanny Hensel-Saal
Decolonizing German Music Theory? Eine kritische Bestandsaufnahme
Workshop mit Dr. Benjamin Sprick und Michail Paweletz (Journalist, Nachrichtensprecher, Fernsehmoderator und Geiger)
[interne Veranstaltung ǀ für Studierende, Lehrende, Mitarbeitende]

19.-20. Januar – 10-18 Uhr, Theaterakademie
Stories matter - Dekoloniale und feministische Strategien des Erzählens
Workshop mit Rebecca Ajnwojner (Theaterwissenschaftlerin & Dramaturgin)
[interne Veranstaltung ǀ nur für Studierende]

19. Januar – 19 Uhr, Fanny Hensel-Saal
"Frantz Fanon: Black Skin, White Masks" (Dokudrama über den "Denker der Dekolonialität")
Filmvorführung mit Einführung und anschließendem Gespräch
[öffentliche Veranstaltung]


Außerdem in dieser Reihe

Start: 16. Oktober, 16-17:30 Uhr und dann immer montags, Fanny Hensel-Saal
Kolonialität in Musik und Musikleben der Neuzeit (1500-2024)
Seminar von Dr. Silke Wenzel
[interne Veranstaltung]

Start: 17. Oktober, 10-12 Uhr und dann immer dienstags, Fanny Hensel-Saal
Zwischen Europa und Lateinamerika: Entgangled Music Histories im langen 19. Jahrhundert
Seminar von Prof. Dr. Cornelia Bartsch
[interne Veranstaltung]

Start: 19. Oktober, 14-17 Uhr und dann immer freitags, Seminarraum Wiesendamm
"Die Ökonomie der Diversität"
Themenbezogenes Aktionsseminar mit künstlerisch-wissenschaftlicher Abschlussperformance
Vorlesungsreihe mit Dr. Benjamin Sprick
[interne Veranstaltung]

Kontakt

Tamara van Buiren

Koordinator:in Study Weekstamara.van.buiren@hfmt-hamburg.de