Grafik.KiSS

KICK-OFF: KiSS - Kinetics in Sound & Space

Dienstag 15.10.2019 17:00
HfMT, Multifunktionsstudio

KiSS setzt sich schwerpunktmäßig mit Dynamiken von Raumklängen und Klangräumen auseinander. Im Zentrum der Arbeit steht die Erforschung der Dispositive der (digitalen) Bühne: Dies umfasst das Spektrum rein physischer Bewegungsabläufe, wie sie von Tanz und Theater bekannt sind, bis hin zu virtuellen Raumklangbewegungen, die durch ausgeklügelte Computersimulationen ermöglicht werden.

Das Graduiertenkolleg KiSS wird gefördert durch die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg.

Programm:

Begrüßung | Präsident Elmar Lampson (HfMT Hamburg)
Vorstellung des Projekts, der beteiligten Wissenschaftler*innen und Forschungsansätze | Georg Hajdu, Benjamin Helmer

Projektpräsentationen:
Untersuchungen zur Wahrnehmung und Ästhetik virtuell-räumlicher Klangszenen
Stefan Troschka (HAW Hamburg | Dr. sc. mus.)

Musical gesture in the interactive music system for free improvisation – research on embodied music cognition
Kristin Kuldkepp (HAW Hamburg | Dr. sc. mus.)

Signal to Space: Live acoustic transfigurations
Alessandro Anatrini (HfMT Hamburg | Dr. sc. mus.)

Natural Interfaces for Computer Music
Gregory Beller (HfMT Hamburg | Dr. sc. mus.)

La vache qui rit – Eine Säkularisierung der heiligen Kuh. Partitur goes Postdramatic
Elise Schobeß (HfMT Hamburg | Dr. sc. mus.)

Die ästhetische Wahrnehmung und Gestaltung von Musik und Sounddesign im virtuellen Raum
Jacob Richter (HfMT Hamburg | Dr. phil.)

Im Anschluss laden wir zu einem Umtrunk ein und freuen uns über einen regen Austausch und Diskurs.

Eintritt frei

Das Projekt des Graduiertenkollegs KiSS findet in Kooperation mit der HfMT Hamburg und HAW Hamburg statt.